SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.


15.12.2012 Hinsbeck - Straelen 1:1

Ein außerordentlich spannendes und läuferisch starkes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer. Der Ball wurde astrein hin und her gespielt.

Nach dem 0:0 zur Halbzeit erhöhten die Hinsbecker den Druck. Ein Kopfball von Marcus ging an die Latte, kurze Zeit später schafften die Nordländer die überraschende Führung mit einem strammen Schuss von der Sechzehner Ecke.

Eine Kombination unserer drei Stürmer: Piso Flanke, der frisch eingewechselte Christian mit dem Seitfallschuss und André drückt den Ball über die Linie zum Endstand.

Die Aufstellung: Christoph - Bojan, Kiesi, Peter 'Zidane', Steve - Lars, Marcus , Schnippi, Paul - André, Piso und Christian.

Ein Super Jahresabschluss, der viel Vorfreude auslöst auf 2013.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2013.

Die AH-Abteilung SC Rhenania Hinsbeck

01.12.2012 Venlo - Hinsbeck 2:5

Die 100er Marke ist geknackt.

Mit einem laufstarken Pressing hat die Offensivabteilung mit Mark, Lars, Peter, Friedhelm, Andre, Piso und Schnippi dafür gesorgt, dass die holländischen Fussballkollegen nur selten aus ihrer Hälfte kamen. Damit haben sie auch die mangelhafte Chancenverwertung mehr als wettgemacht.

Peter - Pedro Zidane - sorgte mit einem Flachschuss für die Führung. Nach dem Ausgleich konnte Piso mit dem 100. Saisontor die Führung besorgen; leider fiel das 2:2 noch vor der Halbzeit.

Da wir im Schnitt 10 jahre jünger waren, konnten wir unsere läuferischen Vorteile ausspielen und kombinierten uns durch das Mittelfeld. Das 3:2 durch Piso, das 4:2 durch Andre und das Endergebnis von 5:2 durch Piso rundeten den Ausflug zum VVV Venlo ab.

Mehrere Runden Pils und Schneewittchen zu Frikandel und Hackballetjes führten zu einer schönen dritten Halbzeit.

Die Defensive: Andi im Tor, Jens (Peter), Carsten, Frank, Peter Kochs.

24.11.2012 Hinsbeck - Oedt 11:0

Voller Tore, voller Freude und voller Alkohol. Wie Christoph in seiner Statistik zeigte, sind wir bei 98 Toren in diesem Jahr. Gegen Oedt lief der Ball absolut flüssig über den Kunstrasen. Kombinationen mit maximal 2 Ballberührungen waren eher die Regel als die Ausnahme. Die Stürmer wurden gut in Szene gesetzt und so kamen Piso (4), Andre (3), Schnippi, Kiesi, Marcus und Mark K. (?) zu ihren Toren.

Es ist schön zu sehn, dass die allgemeine Verjüngung zu höherem Spieltempo genau so führt wie zu höheren Beteiligungen an der Weihnachtsfeier.

Daher noch mal ein Dank an die Organisatoren, insbesondere an Monsieur Totti.

17.11.2012 Viersen Rahser - Hinsbeck 4:3

Die Rhenanen konnten den schnellen Rückstand durch Sven Dembowski schnell überwinden und gingen durch Tore von Peter Kochs, Andre Mürmanns und eine abgefälschte Flanke von Mark Kästner souverän in Führung.

Doch in der zweiten Halbzeit kam es zu einem Bruch, es wurde nicht mehr Fußball gespielt und das Mittelfeld wurde für schnelle Gegenstöße anfällig. Das Ergebnis von 3:4 war am Ende etwas unglücklich zu bezeichnen ... halt blöd gelaufen!

Die Aufstellung: Andreas – Bojan, Carsten, Marcus, Christoph – Mark, Kiesi (Frank), Stefan, Peter – Piso, Andre.

03.11.2012 Kaldenkirchen - Hinsbeck 2:8

Powerfussball auf der Asche. Paul aus Kempen gab sein Debut im linken Mittelfeld und konnte sich mit seinem linken Fuß gut in Szene setzen.

Zu Beginn des Spiels mussten sich alle auf der durchnässten Asche zurecht finden, aber dann dominierte das Kurzpass-Spiel: Vor allem Mark Kästner bereitete mind. 5 Tore vor, Marcus dagegen hatte seine besten Szenen als Linienrichter.

Für die Tore sorgten Frank Fretz (3), Andre Mürmanns (2), Jürgen Maywald (2) und Peter Kochs mit einem schönen Distanzschuss.

Die Aufstellung: Johannes – Peter (Bojan), Peter K. (Marcus), Marc H., Carsten (Christoph) – Jürgen, Mark, Friedhelm, Paul (Lars) - Andre (Peter K.), Frank (Christian)

20.10.2012 Hinsbeck - Born 5:5

Furioses Spiel gegen Born

Am Samstagnachmittag hatten die Hinsbecker leider wieder einmal nur 11 Feldspieler zur Verfügung. Born hingegen wechselte stetig ihre Feldspieler aus bzw.ein.

Das Spiel bestand überwiegend aus Fehlern bei beiden Mannschaften, die Born bis zur Halbzeit besser ausnutzte. Somit stand es aus Hinsbecker Sicht 0-2.

Nach der Halbzeitansage von Trainer Frank Jacobs kamen die Hinsbecker innerhalb von 10 Minuten zur 3-2 Führung! Die Tore erzielten Jens Hoerschkes und zweimal Jürgen "Schnippi" Maywald. Danach waren es aber wieder die Borner, die nie aufsteckten und erneut zum 3-3 ausgleichen und unmittelbar danach in Führung gehen konnten. Nach dem 5-3 für Born, war es dann Frank "Piso" Fretz der letztendlich mit 2 schönen Toren noch zum 5-5 Endstand ausgleichen konnte.

Das nächste Auswärtsspiel findet kommenden Samstag in Kevelaer statt.

13.10.2012 Vernum - Hinsbeck 0:8

Der Gast aus Vernum musste in dem Spiel 10 gegen 10 anerkennen, dass die junge Hinsbecker Mannschaft mit ihrem spielerischen Elan einen Tick schneller war.

Das Endergebnis von 8:0 (5:0) durch Tore von Piso (3), Andre (2) Kiesi, Mark und Achtung !!! : Philipp Lickes bei seinem ersten Spiel für die Alten Herren war hochverdient.

Auf dem Kunstrasenplatz kamen die Spieler mit dem strömenden gut zurecht, lediglich auf den Außenpositionen bei Lars und Schnippi kam es zu abrutschenden Bällen bei Flanken und Pässen. Das 3-4-2 System mit starkem Mittelfeld-Pressing funktionierte gut und kann demnächst noch durch einen Joker ergänzt werden. Ein besonderer Dank gilt Jens Hoerschkes, der sich in der 2. Halbzeit in die Reihen der Vernumer begab, auch Andi Smeets parierte auf dem glatten Rasen einige Male prächtig. Die heiße Dusche war nach dem Spiel genau so beliebt wie das 1. Bier. Die Aufstellung: Andi – Bojan, Kiesi, Jens – Lars, Mark, Peter, Schnippi – Andre, Piso Einwechslung zur Halbzeit: Philipp für Jens

Schaag - Hinsbeck abgesagt

Das Spiel wurde von unserer Seite aus abgesagt.

29.09.2012 Hinsbeck - Amern abgesagt

Amern hat das Spiel wohl in der Woche abgesagt. Problem dabei ist das unser Spielplangestalter "Totti" davon nichts wußte.

22.09.2012 Hinsbeck - Lötsch 10:1

10 Tore in einem Spiel

Ein lange nicht mehr erzieltes Ergebnis: nach 3:1 Pausenstand wurde die läuferische Überlegenheit mehr und mehr belohnt, wenn auch sicherlich begünstigt durch den Ersatztorhüter der Lötscher. Diese verhielten sich stets fair, so dass hier ein potenzieller Kandidat für unser Turnier vorgespielt hat.

Die Mannschaftsaufstellung mit Toren in Klammern: Johannes Bommes – Peter Horster, Wacki (41. Carsten), Marcus (1, 65. Peter Kochs), Jens (41. Christoph) - Lars (41. Mark, 1), Stefan Schepers (1), Friedhelm (1), Schnippi (1) - Piso (2), Andre (3).

15.09.2012 Grefrath - Hinsbeck 1:3

Mit dem letzten Aufgebot traten die Hinsbecker an Samstagnachmittag in Grefrath an.

Zum allen Übel fand das Spiel dann auch noch auf Asche statt. Leider entwickelte sich auch kein ansehliches Match, da sich beide Mannschaften mehr behakten, als sich aufs Fussballspielen zu konzentrieren.

Zum zweiten Abschnitt sollte man wirklich den Mantel des Schweigens ausbreiten, denn das hatte bei "aller Nachbarschaftsrevalität" mit Fussball nicht viel zu tun. Die Grefrather wären gut beraten, demnächst nicht mehr soviel zu foulen und zu meckern. Somit stellte Schiedsrichter Hermann Göbels zurecht einen Spieler vom Platz und verteilte eine Anzahl von gelben Karten an die Grefrather.

Zum Spielverlauf: zum verdienten Sieg der Hinsbecker trugen ein Eigentor eines Grefrathers zum 1-0, Friedhelm Nysen zum 2 -1 und letztendlich zum 3-1 Endstand, Peter Haberl bei.

Eines noch am Rande, zum letzten Spielbericht beim 5-5 Unentschieden gg. Breyell möchten wir Hinsbecker gerne noch etwas klarstellen! Da stand der Satz, dass die Grefrather beim nächsten internen AH Tunier der Hinsbecker nicht mehr teinehmen werden. Hierfür möchten wir uns bei der Mannschaft aus Grefrather entschuldigen, dass sie ohne Vorahnung davon erfahren hat.

Wir wünschen den Grefrathern für die nächsten Spiele sportlichen Erfolg und Gesundheit.

Das nächste Heimspiel wird auf der eigenen Anlage (am kommenden Samstag) gegen Lötsch stattfinden.

12.09.2012 Hinsbeck - Union 5:5

Halbzeit 1:

4:1 und schönes Pressing von Hinsbeck. Schön auf dem Kunstrasen spielten die „daheim Gebliebenen“ mit viel Laufeinsatz und Pressing. Die Wirbelwinde im Sturm, Friedhelm und Jens, sorgten für Pressing und es wurde – wie bei der Borussia, durch die Mitte in die Spitze gespielt. So fielen das 1:0 durch Jens, das 2:0 durch Uli, und das 4:1 durch Marcus, lediglich Kiesi musste mit einem brutalen Gewaltschuss zum zwischenzeitlichen 3:1 aus der Rolle fallen und wurde daher auch zurecht zur Halbzeit ausgewechselt. ;-)

Halbzeit 2:

Die Ballermann-Truppe auf dem Platz Neue Impulse durch spanisches Flachpassspiel, leider Fehlanzeige; lediglich ein Kontertor durch Andre konnte noch vermeldet werden; ansonsten rannten die Breyeller auf dem Spielfeld wie die Österreicher gegen Deutschland. Irgendwie kamen wir bei 5:5 aus und wir reichten den Breyellern nach dem Spielende vor lauter Enttäuschung kaum noch die Hände. Dann aber beim Bier wurde die Stimmung wieder besser; lediglich Mark Hegger brauchte mehr als 1 Promille, um den Spielverlauf besser zu verkraften.

Nächsten Samstag geht es gegen die Mannschaft aus Grefrath!

01.09.2012 Oberkrüchten - Hinsbeck 1:3

Die gute alte Asche

„Das war ja wie damals, als wir noch einen Ascheplatz hatten“ – Erinnerungen an früher tauchten auf, als die lange Reise nach Oberkrüchten auf dem kornigen Geläuf endete. Aber auch hier war das gepflegte Passpiel möglich, durch das sich die Hinsbecker AH von vielen anderen Mannschaften unterscheidet. Stefan Sobek zog im Mittelfeld mit Friedheln die Fäden, Peter und Marcus stießen aus der Abwehr dazu und so war der Ballbesitz locker bei 70 %, Werte die sonst nur Bayern erreicht. Irgendwann fiel dann auch das 1:0, als Marcus den frei stehenden Friedhelm anspielte und er mit einer Bogenlampe den 2 Meter großen Keeper überwand. Durch eine Unachtsamkeit nach einer Ecke fiel der Ausgleich durch einen schönen Kopfball. Doch noch vor der Pause schaffte Andre mit einem Volleyschuss nach einer schönen Ecke von Mark die Führung.

Nach der Pause ließ die Kondition der Oberkrüchtener nach, leider aber auch die Genauigkeit im Passspiel der Hinsbecker. Eine Ausnahme: Der Zuckerpass von Andre in den Laufweg von Piso, der den Schuss verzögerte und so am herauslaufenden Torhüter vorbei in die kurze Ecke schieben konnte. Der 3:1 Endstand bei einem sehr fairen Spiel war gerecht und bildete den Auftakt für eine schöne dritte Halbzeit, zu der sich auch Armin, Didi und Peter eingefunden hatten. Wurstbrötchen und Freibier bildeten einen schönen Abschluss, der Lust machte, Oberkrüchten im Gegenzug zu einem Spiel einzuladen.

Die mannschaftliche Geschlossenheit gilt es jetzt ab Mittwoch auf Mallorca fortzusetzen. Dabei allen viel Vergnügen !

18.08.2012 AH - Turnier in Lüllingen

Affenhitze in Lüllingen

Die Champions League der alten Herren fand bei 35 Grad im Schatten statt. Die Rhenanen starteten mit zwei 3:0 Siegen in das Turnier. Mark, Piso, André , Stefan, Frank gehörten zu den Torschützen , die anderen sind mir leider in der Hitzeschlacht entfallen. Beim 0:2 im dritten Spiel wurden wir klassisch ausgekontert. Trotzdem erreichten wir als Gruppensieger das Viertelfinale, wo wir die Chancen gegen Lüllingen nicht nutzen konnten.

Beim Neun Meter Schießen hielt der gegnerische Torhüter sehr gut, so dass wir erschöpft , wie das Bild von Peter symbolisiert, uns unseren Stärken Bier, Weib und Gesang widmen konnten.

07.07.2012 Amern - Hinsbeck 3:5

In einem Spiel von technisch und läuferisch hohem Niveau gingen die Gäste aus Hinsbeck durch Roland Neumanns Schuss in Führung. Noch vor der Pause konnten die Amerner aus 2 Chancen 2 Tore machen. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte Roland Neumann mit einem phantstischen 25 Meter Schuss ins obere linke Eck den Ausgleich herstellen. Mit schnellen Kombinationen kamen die Hinsbecker vor allem über die linke seite nach vorne, wo Andre Mürmanns nach Pass von Frank Jacobs sowie Mark Kästner mit 2 Toren nach Vorlagen von J. van de Ven die 5:2 Führung herausschossen.

Das 5:3 war nicht mehr als ein Schönheitsfehler, den Abwehrchef Marc Hegger hätte ausgleichen, aber nach dem langen Solo quer über das Spielfeld fehlte am Ende leider die Kraft für einen gezielteren Schuss ;-).

30.06.2012 AH- Turnier in Hinsbeck

Wunderbare Stimmung beim Rhenania Hinsbeck AH-Turnier

Bei sonnigem Wetter traten drei holländische gegen 4 deutsche Mannschaften an, um den Sieger zu ermitteln. Ganz knapp konnte sich der Gastgeber mit 12 Punkten und 6:0 Toren durchsetzen gefolgt von SuS Schaag mit ebenfalls 12 Punkten und 7:2 Toren.

Das Turnier lebte ein wenig von der Improvisation, da die Umkleideräume sich noch im Umbau befanden und auch der Kunstrasenplatz kurz vor Vollendung stand.

Am Abend wurde Stimmung gemacht; bei Live-Musik waren die Mannschaften von Venlo, Baarlo und Massbree nicht zu schlagen und feierten einen gemeinsamen Abend mit Nettetalern und Schaagern, wie er schöner kaum sein konnte.

23.06.2012 Born - Hinsbeck 1:3

Bei den sehr fairen Gastgebern aus Born, spielten die Hinsbecker beide Halbzeiten sehr konzentriert, waren der Heimmannschaft kämpferisch deutlich überlegen und zeigten an diesen angenehm warmen Nachmittag, Teamgeist.

Wenn dies alles passt, fällt das Tore schießen ebenfalls leicht. Den Auftakt zum 3-1 Sieg leitete Roland Neumann per Eckstoß ein und André Mürmanns köpfte unhaltbar zum 1-0 ein. Das 2-0 vor der Halbzeit erzielte Jürgen "Schnippi" Maywald nach schöner Kombination zwischen Friedhelm Nysen und A.Mürmanns. Letztgenannter schob dann den Ball perfekt zu Schnippi und er markierte rechts unten das zweite Tor für die Rhenanen.

Nach der Pause das gleiche Bild, jedoch kamen die Borner überraschend zum Anschlusstreffer. Der aushelfende und sehr gute Torwart Christoph Bertram ließ einen harmlosen Freistoß durch seine Handschuhe gleiten. Aber egal, denn schließlich traf Friedhelm Nysen direkt im Anschluss zum beruhigenden 3-1 per Flachschuss.

Wie in der Woche zuvor (in Kaldenkirchen) muss man wieder mal die mangelnde Chancenverwertung ansprechen, es werden einfach zu viele davon liegen gelassen!!!

Eines ist jedoch deutlich erkennbar, dass Spieler wie Stefan Schepers, Christian Kieselmann, Stefan Sobeck und Marc Hegger die Hinsbecker Alt Herrenmannschaft zukünftig sehr verstärken und somit spielerisch unberechenbar machen werden.

16.06.2012 Kaldenkirchen I - Hinsbeck 3:3

Viele Tore sahen die Zuschauer, die sich unter der Tribüne bei Dauerregen trocken hielten.

Im 1. Durchgang drückte der Gastgeber und kam zu einer 2:1 – Führung. Das 2:2 im 2. Durchgang durch Doppeltorschütze Andre Mürmanns bedeutete die Wende, denn die spielerische Klasse im Mittelfeld und die Umstellung auf das 3-5-2 – System bedeutete Dominanz. 20 Ecken herauszuholen, 10 gute Chancen und nur das 3:3 durch Jürgen Maywald zu erzielen, war leider zu wenig vorne.

Der Ausgleich durch einen weiteren hohen Ball führte zu allgemeiner Frustration, die sich auch im mangelnden Engagement in der 3. Halbzeit auswirkte.

06.06.2012 Lüllingen - Hinsbeck 1: 4

Frenzen dreht das Spiel

Die Rhenanen aus Hinsbeck waren zu Gast beim SV Lüllingen. Trotz einer 1:0 Führung durch Andre Mürmanns in der ersten Hälfte schafften es die Rhenanen nicht, Ruhe ins Spiel zu bringen.

Sowohl Tonfall als auch Wortwahl waren nicht konstruktiv und so gelang es den Lüllingern, die Unkonzentriertheit durch einen überlegten Freistoß unter die Latte zum Ausgleich zu nutzen. Christian Frenzen schaffte es mit seiner Halbzeitansprache, dass die Kommunikation auf dem Platz wieder besser und positiver wurde.

Dies wirkte sich auch die Spielzüge aus, die schnell aus der Abwehr heraus über die Flügel zum Erfolg führten. Eine Flanke von Roland Neumann mit links köpfte Andre Mürmanns an die Latte und Christian Frenzen legte sich quer in der Luft (macht er immer ;-) ) und donnerte den Ball ins Tor. Das 3:1 durch Frank Fretz bereitete Frenzen per Außenrist-Pass vor, bevor er zum abschließenden 4:1 nach maßgerechter Flanke von Bojan Hribljan per Kopf den Endstand herstellte. Ein besonderer Höhepunkt der Fairness war, dass ein Lüllinger Spieler einen für ihn gegebenen Freistoß nicht annahm und den Schiedsrichter bewegte, seine Entscheidung zurück zu nehmen. Das ist wahrer Sportsgeist- Respekt !

Auch die dritte Halbzeit war klasse: warmes Wetter, etwa 100 Stücke Fleisch von Grill und die Vitamine in Form von Barbecue-Sauce und Kräuterbutter – was wollen Männer mehr?!

02.06.2012 Viersen - Hinsbeck abgesagt

Viersen hat das Spiel abgesagt.

19.05.2012 Hinsbeck - Schaag 3:4

Dieses Spiel durften die Hinsbecker einfach nicht verlieren, da sie dem starken Gästen aus Schaag total ausgeglichen gegenüber standen.

Es wurden auf beiden Seiten gute Chancen erarbeitet, jedoch schoss am Ende der Gast aus Schaag ein Tor mehr. Der Gastgeber ging zwar dreimal in Führung, jedoch musste man den warmen, äusseren Bedingungen Tribut zollen, da man auch nicht so auswechseln konnte, wie man es gerne getan hätte. Die Puste ging jedem einzelnen Spieler förmlich aus.

Dies auch bedingt durch die zahlreichen angeschlagenen auf der Bank sitzenden Spieler, die nicht oder nur teilweise eingesetzt werden konnten. Schaag hingegen konnte beliebig routieren und hatte am Ende die Nase mit 4-3 vorne.

Auf Hinsbecker Seite trafen André Mürmanns 2x und Peter Haberl.

Das nächste Spiel wird bei Concordia Viersen ausgetragen!

16.05.2012 Hinsbeck - Kaldenkirchen II 1:0

1. Halbzeit

.....war gar nix..... Grottenkick, Kindergarten, Ponnyhof aber kein Fußball...das einzig positive war, das man dem Torwartproblem wenn Jo denn wirklich aufhört ein wenig gelassener entgegensehen kann. Respekt Herr Bertram !!!

Ach...und trotz dem Chaos auf dem Platz (vieleicht lag es ja auch an meiner Aufstellung) konnte man ein 0:0 in die Kabine retten. Mehr sollte man wirklich nicht sagen zu dem was da auf dem Platz von unserer Seite aus veranstaltet worden ist!!!

2. Halbzeit

Ja hallo....ja geht doch....auf einmal wahren sie wieder da die Hinsbecker Tugenden....Einstellung....Laufbereitschaft...Kampf....ja nimmt man den Kampf an, dann kann man auch so ein Spiel gewinnen !!! Trotz zahlreicher Ausfälle durch Urlaub, Krankheit oder Verletzung konnte der zusammengewürfelte Haufen das Spiel dann doch noch für sich entscheiden.

1:0 Ahmed !!!

P.S......eigentlich hätte Kaki 2 nach DER ersten Hz ein Unentschieden verdient gehabt.....aber.....mir egal......SIEG!!!

Am Start waren....

Christoph, Bojan, Totti, Ulli, P.Horster, Seppel, Schnippi, Baggio, Friedhelm, Ahmed, Piso, Jens,Chris E., P. Haberl, Wacki und Frenzinger!!!

mfg Frenzinger

P.S. Dank an die Spieler die kurzfristig eingesprungen sind!!!

AH Tour 2012 Jüchen

Auch in diesem Jahr war die AH-Tour Fahrstrecke von Didi wieder perfekt ausgearbeitet worden und man fuhr wieder Wege abseits der Hauptstraßen uuuund...einen Vertrag mit Petrus hat der gute Mann auch so dass er das bisschen Regen auf der Strecke in den zahlreich ausgesuchten Zwischenstopps zu verstecken wusste.

Das Frühstück in Dülken war Klasse !!! Auch bei den weiteren Tankstellen wurde nur so viel Gas gegeben das die Strecke bis zum Hotel verlustfrei abgerissen werden konnte. Gegen 17.30 Uhr im Hotel angekommen stellte man sich den dort Angestellten bei einigen Bierchen an der Theke erst einmal vor...dann rasch aufs Zimmer frisch gemacht...ab nach unten Essen...und dann Pokal-Endspiel......LANGWEILIG, wegen dem frühen Tor vom BVB und der schenkfreudigen Abwehr der Bazis (Hoffe das wird gegen Chelsea besser!!!).

So blieb genug Zeit zum Trinken und fachsimpeln. Nach dem das Spiel und die Biere auswahren entschloss man sich zum heißen BOLERO zu fahren!!!Allerdings war es auch da noch zu kalt für diese Jahreszeit so dass die Gemüter nicht ans kochen gerieten sondern man entschloss, sich doch etwas früher für die Rücktour zu schonen. Nachdem dann am nächsten Morgen auch Heyer Peter sein Fahrrad gefunden hatte (LACH), musste die gesamte Truppe feststellen das auch an diesem Morgen Didis Draht zu Petrus funktionierte!!! Es war recht kalt und so fuhren die Mannen um die nicht jammern wollenden AH-Urgesteine Peter und Didi ( Rolando und ich hamm uns gegenseitig vollgeheult was uns alles weh tut ) in einem etwas höherem Tempo, damit man bei den zahlreichen Stopps etwas mehr Zeit zum verweilen hatte!!!

Man sollte erwähnen dass der Stopp in der Schrebergartenkolonie mit dem dazugehörigen Wahllokal einer der ganz besonderen war. In der trauten Heimat angekommen war man sich schnell einig das bis auf das DISCODESASTER es mal wieder ein richtig geiles Wochenende mit einer richtig starken Truppe war!!!

Besten Dank Didi !!!

Besten Dank an diese RIESENTRUPPE !!!

mfg Frenzinger

05.05.2012 VoBa - Cup in Bracht

Platz 2 beim VoBa-Cup

Ein bemerkenswertes Turnier legten wir auf der Regen durchfluteten Rasenanlage in Bracht hin:

8 Spiele ohne Gegentor, 16 Punkte aus 6 Spielen nach der Vorrunde mit 13:0 Toren, bildschöne Kombinationen, die Torschützen sehr verteilt: ein Hattrick von Marcus Stobbe, 2 Tore durch Mark Kästner, Christian Kieselmann, Jens Hoerschkes, Frank Fretz, 1 Tor durch Mark Hegger und Jürgen Maywald. Bommes im Tor hielt die 4 Schüsse in der Vorrunde sicher, und wurde dann im Halbfinale zum Held.

Nach 12 Minuten stand es gegen Breyell 0:0 und das Neunmeterschießen musste entscheiden. Da es nach 5 Schützen 3:3 stand – (Frank, Marc und Jens trafen) – mussten die Torhüter ran. Zuvor hatte Johannes schon zwei gehalten, schoss seinen sehr sicher rein und hielt den nächsten Elfmeter, so dass Franks verwandelter Elfmeter den Einzug ins Finale bedeutete. Dort begrüßten wir mit Kaldenkirchen alte Final-Bekannte, wurden wir doch vor 2 Jahren im Finale des VoBa-Cups von eben jenen im Neun-Meterschießen besiegt, u.a. auch dadurch, dass der Torhüter sich für gewöhnlich schräg nach vorne stürzte. Manchmal wiederholt sich Geschichte und so passierte es auch diesmal, dass er drei Stück hielt und nur einen davon regulär.

Bemerkenswert war die tatsache, dass nach dem Spiel Schiedsrichter Hermann Göbbels zu uns in die Kabine kam und sich emotional bei uns entschuldigte, dass er uns wohl benachteiligt habe. Hut ab ! Und nächstes Mal bitte auch den Mut haben, den Torhüter zurück zu pfeifen und en Elfemeter wiederholen zu lassen! Der gute zweite Platz ohne Verletzungen wurden von uns gebührend mit 2 Bieren unter der Dusche gefeiert und aus dem 250,-€ Gutschein lässt sich sicher ein schöner Trikotsatz anzahlen oder der Umbau des Fußballplatzes unterstützen.

Ein herzlicher Dank gilt auch den Unterstützern am Spielfeldrand, die wie Andi Smeets, Peter Horster, Christian Frentzen oder Didi Schoop lange im regen ausgehalten haben.

28.04.2012 Neuwerk - Hinsbeck

Das Spiel wurde mangels Spieler abgesagt.

21.04.2012 Hinsbeck - Kevelaer 2:2

Das Spiel am Samstagnachmittag zwischen den Gastgeber aus Hinsbeck und den Gast aus Kevelaer versprach den Zuschauern ein unterhaltsames Fußball Match. Die Hinsbecker übernahmen das sofortige Kommando und erspielten sich im Mittelfeld durch Einsatzwille, Kampf und Laufbereitschaft sichtbare und entscheidende Vorteile. Aber auch die Abwehr verstand es in der ersten Hälfte wenig zuzulassen. Hier war dann auch meistens beim gut haltenden Torwart Johannes Bommes Endstation. Wird auf den Positionen gut gespielt, so klappt es dann auch mit dem Tore schießen.

Im ersten Abschnitt wurde auf Hinsbecker Seite zweimal eingenetzt. Hier war der doppelte Torschütze André Mürmanns, der beim 1-0 nach guter Vorarbeit von Jens Hörschkes rechts unten einschieben konnte. Beim 2-0 schob er ebenfalls rechts unten ein. Hier kam die Vorlage von Ahmet Kazmaci. Im zweiten Abschnitt drehte Kevelaer auf und kam zum Anschlusstreffer. Leider fiel zum Entsetzen der Hinsbecker noch der Ausgleich und Endstand zum 2-2.

Knackpunkt im Hinsbecker Spiel war, dass sich in der ersten Hälfte Carsten Müller und Peter Kochs verletzungsbedingt auswechseln lassen mussten. Weiter musste Christian Kieselmann angeschlagen auf die Liberoposition wechseln und Mark Hegger weiter vorgezogen spielen. So war es mit der Ordnung dahin. Dennoch hat man gegen einen starken Gegner stets auf Augenhöhe gespielt.

Folgende Spieler waren dabei: Johannes Bommes, Mark Hegger, Christoph Bertram, Mark Kästner, Frank Jacobs, Peter Kochs, Torsten Schnock, Christian Frenzen, Carsten Müller, Jens Hörschkes, Christian Kieselmann, Ahmet Kazmaci, Peter Horster und André Mürmanns.

Das nächste Spiel wird in Herongen ausgetragen.

14.04.2012 Leutherheide - Hinsbeck 1:0

Das ganze Spiel nur mit 10 Spielern und nur durch Pech mit 1:0 verloren. Schade. Es war mehr drin in dem Spiel. Hut ab Jungs.

31.03.2012 Lötsch - Hinsbeck 1:2

Beim Auswärtsspiel in Lötsch gewann Hinsbeck verdientermaßen mit 2-1. Zur Halbzeit stand es 0-0.

Die Hinsbecker erspielten sich einige gute Möglichkeiten zur Führung, jedoch verfehlte man das Tor stets knapp. Auch waren viele Abspiel/und Spielaufbaufehler zu beobachten, so dass man den Gastgeber immer wieder zu einigen Kontern einlud.Lötsch konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Die Angriffe verpufften meistens im Hinsbecker Strafraum.

In der zweiten Hälfte nutzten die Hinsbecker ihre Chancen viel, viel besser und so war es Frank "Piso" Fretz der seine Torquote um 2 Tore verbessern konnte. Nach einer Ecke von Jens Hörschkes traf er per Kopfball zum 1-0 und nach einer Vorarbeit von André Mürmanns schoss er mit links, unten ins rechte Torwarteck ein. Die Lötscher die niemals zu kämpfen aufhörten, trafen dann noch zum 1-2 aus ihrer Sicht.

Das nächste Auswärtsspiel bestreiten die Hinsbecker in Leutherheide!

24.03.2012 Hinsbeck - Grefrath 3:2

Wieder ein Spiel gedreht.

Nach einer desolaten Vorstellung in der ersten Halbzeit, lag Rhenania verdienter maßen mit 0-2 zur Halbzeit zurück.

Einige Umstellungen von Spielführer Frank Jacobs und ungemeiner Kampfeswille der Hinsbecker AH, führte die Mannschaft noch zum Sieg.

Die Torschützen waren, zum Anschlusstreffer Aleks Andric, zum 2-2 Frank „Piso“ Fretz und zum Siegtreffer zum 3-2 Jürgen “Schnippi“ Maywald.

Das nächste Spiel wird in Lötsch bestritten.

17.03.2012 Union Nettetal - Hinsbeck 2:1

Gegen Union Nettetal erlitten die Hinsbecker ihre erste Niederlage im Jahr 2012. Bei den sehr stark besetzten Breyeller hatte man kaum eine Chance und Hinsbeck verlor am Ende gerechter maßen mit 1-2, obwohl das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen können.

Der Torschütze auf Hinsbecker Seite hieß Jürgen "Schnippi" Maywald. Ihm gelang nach guter Vorarbeit von André Mürmanns der Anschlusstreffer.

Das nächste Heimspiel wird gegen Grefrath ausgetragen.

14.03.2012 Hinsbeck - Lüllingen 5:1

10.03.2012 Union Nettetal (Lobberich) - Hinsbeck 2:4

Spiel gedreht.

Gegen die Heimmannschaft aus Lobberich taten sich die Hinsbecker anfangs recht schwer und lagen somit relativ schnell mit 0-2 im zurück. Nach dem Anschlusstor von Friedhelm Nysen noch vor dem Halbzeitpfiff, besann man sich auf Hinsbecker Seite auf alte Tugenden nämlich den Kampf anzunehmen.

In der zweiten Hälfte wurde dies prompt belohnt und Frank Fretz köpfte nach Freistoß von Frank Jacobs zum Ausgleich ein. Das Spiel wurde mit dem 3-2 (erneut durch Frank Fretz) und Flanke von Bojan Hribljan tatsächlich gedreht. Zum Endergebnis 4-2 aus Hinsbecker Sicht traf dann nochmals Friedhelm Nysen.

Am kommenden Mittwoch ist kein Training, denn dann spielen wir gegen Lüllingen!

03.03.2012 Hinsbeck - Kaldenkirchen I 1:1

Gerechtes Unentschieden im Bergdorf

Eine spielerisch gute Leistungen der zwei Teams sahen die ca. 30 Zuschauer trotz der nicht optimalen Bodenverhältnisse auf Asche. Beide Mannschaften versuchten das Kombinationsspiel, in der ersten Hälfte zunächst Hinsbeck, danach hatte Kaldenkirchen seine Druckphase. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nachdem Kaldenkirchen nach der Pause den enttäuschenden Marco Bock ausgewechselt hatte, wurden sie spielbestimmender. Trotzdem hätte Hinsbeck einen der zahlreichen Konter um ein Haar zur Führung genutzt, aber der frisch eingewechselte Peter Horster setzte den Ball freistehend aus 12 Metern knapp neben das Tor. So kam es wenige Minuten vor Schluss nach einer schönen Kombination zur 1:0 Führung für Kaldenkirchen. Die Rhenanen setzten alles auf eine Karte und als der wieselflinke Jens Hoerschkes wieder einmal nur durch ein Foul zu stoppen war, pfiff der gut agierende Schiedsrichter Hermann Göbbels Elfmeter. Der „Filip Daems der Hinsbecker“ Frank Jacobs verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:1 Endstand.

In der dritten Halbzeit trank man zusammen ein Bierchen, auch auf das Wohl der Geburtstagskinder Peter Kochs und Jürgen Maywald.

11.02.2012 Hinsbeck - Vernum verlegt

Im Einvernehmen mit dem Verantwortlichen der AH in Vernum, wurde das für kommenden Samstag geplante Spiel abgesagt. Sobald die Temperaturen wieder steigen, soll das Spiel aber an einem Mittwoch nachgeholt werden.

28.01.2012 Oedt - Hinsbeck 1:3

Spielerisch überzeugend

Rhenania Hinsbeck kam im Spiel bei Borussia Oedt AH zu einem ungefährdeten 3:1 Auswärtssieg. Durch eine hohe Laufbereitschaft im Mittelfeld konnten immer wieder die Stürmer in Position gebracht werden. Frank Fretz (2) und Andre Mürmanns (1) knüpften an ihre Torjägerleistungen der letzten Saison an und schossen den Sieg heraus. Der Stellhebel zum Sieg war aber letztlich das vom Spielführer Frank Jacobs verordnete Pressing.

21.01.2012 JHV der Alten Herren

Aufbruchsstimmung bei Hinsbecks Alt-Herren

Die Jahreshauptversammlung begann mit einem Rückblick auf das erfolgreiche Jahr der Alten Herren, die in 22 Spielen 12 Siege und 3 Unentschieden erzielten.

Dieter „Didi“ Schoop und Reiner Derendorf moderierten als Veranstaltungsleiter die Sitzung mit 37 Teilnehmern.

Neuaufnahmen gab es in diesem Jahr zwei. Peter Horster und Armin Burchardt sind mit sofortiger Wirkung AH- Spieler. Herzlichen Glückwunsch.

Wiederwahl – so hieß es für Didi Schoop als Obmann, Christoph Bertram als Internet-Pressewart, Rolf Kudziella als Finanzverwalter, Frank Jakobs und Andre Mürmanns als Spielführer, Marcus Stobbe als Pressewart, den Betreuer Jens Hoerschkes, Thorsten Schnock als Spielplangestalter sowie für die Festausschussmitglieder Thomas Gelsz, Thorsten Schnock, Bojan Hribljan.

Neu in ihren Positionen sind Christian Frenzen als 3. Spielführer und Betreuer, Michael Wackertapp als Kassenprüfer, Mark Kästner und Peter Heyer im Festausschuss und Marcus Stobbe als Pressewart.

Ein besonderer Dank ging an Hubert Bellinghausen für die langjährige Spielplangestaltung, an Reinhard Marquardt wegen seiner guten Betreuung, an Frank „Piso“ Fretz wegen des Aufbaus der Internet-AH-Gruppe, vor allem aber an Peter Heyer, der nach 10 Jahren Tätigkeit als Sportlicher Leiter seine Aufgaben an Frank Jacobs weitergibt. Einen herzlichen Dank an unseren langjährigen Spielführer, bei dem wir uns freuen, dass er als Mitglied des Festtagsausschusses die Organisation unseres Tennisturniers weiterhin übernimmt.

21.01.2012 Neuwerk - Hinsbeck 2:2

Der Jahresauftakt der Alten Herren war eine feucht-fröhliche Angelegenheit. Zunächst sehr feucht, weil der Herrgott die Schleusen öffnete und es richtig kräftig regnen ließ auf dem Kunstrasenplatz in Mönchengladbach.

Zur allgemeinen Überraschung kam ein es zu einer spielerisch guten und sehr fairen Partie, bei dem die Gastgeber durch einen Fernschuss in Führung gingen. Nach der Halbzeitpause kann es zu schönen Kombinationen, mit denen Stefan Sobeck und Peter Kochs den Nachwuchs AH-Spieler Alberto Hidalgo gekonnt in Szene setzten. Der ging mit dem Ball am Fuß in Reus-Manier mittig durch die Abwehr und versenkte den Ball in der langen Ecke. Die 2:1 Führung gelang Frank „Piso“ Fretz mit einem platzierten Flachschuss in dieselbe. Leider musst kurz vor Schluss noch der Ausgleich hingenommen werden, der aber dem Spielverlauf entsprach.

Das Ergebnis wird dadurch noch aufgewertet, dass Kaldenkichrchen 1 im letzten Jahr gegen dieselbe Mannschaft 7 Tore kassierte, wie Marco Bock einen Tag später berichtete.

13.01.2012 AH- Turnier in Niederkrüchten 3.Platz

Hallenturnier in Niederkrüchten.

Am Freitag abend stand eine neu zusammengewürfelte Mannschaft im Turnier: „Jeder gegen Jeden“ 6x auf dem Feld und erreichte einen beachtlichen 3. Rang. Spielerisch waren wir vielleicht sogar wie letzte Woche die beste Mannschaft des Turniers, aber manchmal hatten die anderen einfach mehr Lust auf Zweikämpfe. Frank Jacobs wechselte nach dem 2. Spiel auf die taktische „Rautenfomation“, einer Aufstellung, die schon damals bei den siegreichen Galliern sehr beliebt war. ;-))) Auf den Außen wirbelten die Nachwuchsstars Christian Busch, Peter Kochs und Christian Edel, vorne verteilten Piso und Mario die Bälle und hinten standen Totti, Frank, Wacki und Marcus vor Johannes. Nach 3 Siegen und 2 Niederlagen kam es im letzten Spiel gegen den Tabellenführer Polizei MG zum emotionalen Countdown. Wie schon gegen Leutherheide beim letzten Turnier gaben wir alles, aber da ihr Torhüter klasse hielt, kamen wir über ein 0:0 und einen dritten Rang nicht hinaus.

Einen herzlichen Dank möchten wir Spieler allen Fans, Angehörigen und Mannschaftsmitgliedern sagen, die uns am Freitag abend nach Niederkrüchten begleitet, mit uns gejubelt und mit uns gelitten haben.

Das macht die AH von Rhenania zu etwas Besonderem.

07.01.2012 Hallenstadtmeisterschaft 4.Platz

Bei der Hallenstadtmeisterschaft in Lobberich errang die AH Mannschaft aus Hinsbeck einen guten vierten Platz.

Man sollte aber auch anmerken, dass noch viel mehr drin gewesen wäre, hätte am Ende die Konzentration und das Glück ein wenig mehr vorhanden gewesen.

Das Halbfinale ging nach regulären Endstand von 1-1 gegen TIV Nettetal ins 9 Meterschießen und da verlor man denkbar knapp. Auch das Spiel um Platz drei wurde nur durch 9 Meterschießen entschieden und auch dort verlor man gegen Union Nettetal 2. In den Vorrundenspiele wurden Kaldenkirchen, Lötsch (3-2 und 3-0) besiegt, gegen Leutherheide und Union Nettetal 1 Unentschieden gespielt (2-2 und 0-0) und gegen Schaag verlor man mit 1-2 buchstäblich in letzter Sekunde. Stadtmeister wurde Schaag, die im Finale 2-1 gegen TIV Nettetal siegten.

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg wünschen die Rhenanen aus Hinsbeck!

Am 21.Januar´12 um 19.30 Uhr findet die JHV der AH- Mannschaft statt. Wir bitten um rege Beteiligung!