SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.


10.12.2016 Abschlussfeier AH Rhenania Hinsbeck

Sensationelle Saisonabschlußfeier.

Da hat sich die Führungsriege der AH nicht lumpen lassen. Es war in allen Belangen ein super Abend.

Angefangen hat es damit, dass unser Gegner absagte und wir anstelle ein lockeres Training absolvierten, naja einige von uns.

Nach dem üblichen duschen und Kabinenbier ging es rüber in Vereinsheim.

Dort wartetet schon die Führungsriege und präsentierte stolz den Gabentisch den es zu Verlosen galt und es wurden mächtig Lose verkauft.

Gegen 19:30 Uhr eröffnete unser Obmann Didi Schoop (meiner Meinung nach etwas zu überschwänglich:-) das Buffet (was wieder einmal sehr, sehr lecker war) mit den Worten: „Lange Rede, kurzer Sinn. Das Buffet ist eröffnet. Es geht auch kürzer Didi.:-DO:-)

Nach dem Essen hieß es anpacken. Tische und Stühle wurden nach draußen geräumt und die Tanzfläche wurde eröffnet.

DJ Piso sorgte für den richtigen Sound. Bravo Piso.

Highlight war auch in diesem Jahr die Foto Box von unseren Starfotografen Paul Dubienki. Mit verschiedenen Accessoires, wurde richtig tolle Fotos gemacht, natürlich wie immer verrückt, ausgelassen und komisch. Wir halt.

Ja, jaaa so steh´n wir da, wir Jungens von Rhenania.

Bis in den frühen Morgenstunden wurde schön gefeiert. Danke an die Organisatoren die diesen Abend auf die Beine gestellt haben.

03.12.2016 Maasbree - Hinsbeck 2:4


26.11.2016 Hinsbeck - Nette United Team Koll 11:2

Am heutigen Tage trafen sich die Spieler von Nette United und die AH aus Hinsbeck zu einem kleinen Fußballduell auf der Leo Vriens Sportstätte.


Nachdem der Gegner Kempen abgesagt hatte wurde von unserem Spielplangestalter ein Spiel gegen die Jungs von Nette United auf die Beine gestellt. Ein Telefonat mit Trainer und Betreuer Andreas Koll von den United´s und das Spiel stand.


Offensichtlich hatte es sich innerhalb eines Tages schnell rumgesprochen das die AH gegen eine Flüchtlingsmannschaft spielt, den es reihten sich einige Zuschauer auf dem Platz ein um dieses Spiel zu sehen.

Sport verbindet – dies zeigt sich immer wieder.


Eine gute Truppe stellte Andreas Koll da auf dem Platz. Nette Jungs und die hatten richtig Spaß das konnte man sehr gut merken da ist das Ergebnis zweitrangig. Wir hatten gemeinsam Spaß und das nicht nur auf dem Platz, sondern auch später in der dritten Halbzeit. Eine Revanche wurde schon angekündigt. Sehr gerne Jungs.


19.11.2016 Hinsbeck - Oedt 8:6

Was ein Fußballspiel auf der Hinsbecker Platzanlage.
Nachdem Broekhuysen abgesagt hatte und der Gegner von Borussia Oedt auch, trafen sich beide Mannschaften wieder einmal zum erneuten Duell. Nach zwei Niederlagen in Folge, wollte man heute das Spiel gewinnen.


Wir starteten recht gut, nach Toren von Maik Schatten und Stephan Schepers gingen wir 2:0 in Führung aber das muss gegen Oedt nichts mehr heißen. Borussia zog das Spiel an sich und ging verdient mit 5:2 in Führung. Gleichzeitig auch der Halbzeitstand.


In der Pause wurde die Mannschaft umgestellt und wir fingen wieder an Fußball zu spielen. Kurzerhand erzielten wir 2 Tore hintereinander und waren wieder dran, was ein Spiel.
Der Ausgleich kam zur rechten Zeit durch Jürgen Maywald, er schoss uns auch mit dem 6 Treffer wieder in Führung. Die Treffer 7 und 8 fielen genau zur richtigen Zeit und das eine möchte ich noch erwähnen unser Thorsten bleibt seiner Linie treu. Jede Saison einen Treffer so auch heute.


Die Treffer für Hinsbeck: Maik Schatten 2, Stepan Schepers 2, Jürgen Maywald 2, Christian Leupers und Thorsten Schnock.


Die Mannschaft: Christoph Bertram, Christian Edel (gute Besserung Jung), Thorsten Schnock, Frank Jacobs, Michael Wackertapp, Carsten Müller, Martin Heen, Peter Kochs, Maik Schatten, Stephan Schepers, Manuel Nurcis, Jürgen Maywald, Christian Leupers und Frank Fretz.


05.11.2016 Hinsbeck - Oedt 3:4

Eigentlich ein super Spiel aus Hinsbecker Sicht. Das 1:0 durch Peter Kochs kurz vor der Halbzeit. Das 2:0 ein Eigentor. Der Oedter Verteidiger wollte klären und fälscht unglücklicher Weise ab. Herausgegangen war eine super Aktion von Michael Lückertz und Jürgen Maywald.

Maik Schatten besorgte das 3:0 durch ein Freistoßtor was Hinsbeck in den letzten Jahren nicht mehr gesehen hat. Was für ein Treffer. Traumhaft.

Unerklärlicher Weise gaben wir dann das Spiel aus der Hand. Oedt kam zum Anschluss und erhöhte den Druck. Kurz danach die Treffer 2,3 und 4 für Oedt. Saubere Leistung von Oedt. Durchhänger in Hinsbeck.


29.10.2016 Aldekerk - Hinsbeck 7:2

Nichts zu holen gab es heute für die Jungs aus dem Bergdorf. Sind wir doch nach Aldekerk gereist um wenigstens einen Punkt zu holen, hat uns der FC böse verhauen. Nach der 1:0 Führung durch Jürgen Maywald, kassierten wir ruckzuck zwei Gegentreffer und vor der Halbzeit nochmal zwei. Halbzeitstand 4:1 für Aldekerk.

Eine beherzte, ehrliche und offene Kabinenansprache sollte die Wende bringen. Ein wenig freier kamen wir aus der Kabine und spielten besser auf.

Doch Aldekerk war für uns einfach zu stark und wir kassierten noch drei Treffer. Frank Fretz konnte nur noch Ergebniskorrektur betreiben und traf nach Vorlage von Michael Lückertz zum 7:2. Schwamm drüber Männer, die Kiste Bier vom Gegner war eine super Sache und wir hatten was zum runterspülen. Weiter immer weiter.

Danke an Johannes Bommes der so kurzfristig eingesprungen ist.


22.10.2016 Hinsbeck - Bracht 5:2

Ein gutes Spiel boten die Mannschaft vom TSF Bracht und Rhenania Hinsbeck am heutigen Samstag. Wusste man doch, dass Bracht eine gut spielende Mannschaft und auch mit schnellen Leuten bestückt ist, sollte man eigentlich meinen wir hielten uns etwas defensiv auf oder? Falsch, dass machten wir nicht. Das Bergdorf spielte munter mit. In den ersten ca. 10 min tasteten sich die Mannschaften noch etwas ab und legten dann los. Beide Vereine hatte die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch die Chancenauswertung bei Bracht war heute ein wenig unglücklich.

Hinsbeck dagegen hat mit Jürgen Maywald einen neuen Linksfuß, einmal kurz geschaut, angesetzt und getroffen. 1:0.

Das 2:0 durch Friedhelm Nysen ein sehr schöner Schuss aus der Distanz über den Torwart und ins obere linke Dreieck.

Das 3:0 fiel dann durch unseren Dauerläufer Michael Lückertz. Halbzeitstand 3:0 saubere Leistung auch von der Defensive.

Kurz nach der Pause war Hinsbeck wohl noch nicht ganz wach und Bracht die Ende der ersten Halbzeit schon den Druck erhöht hatten, machten genau da weiter und kamen zum verdienten Anschluss. 3:1.

Fast im Gegenzug machte unser Michael Lückertz das 4:1. Beide Mannschaften spielten schnell, was bei Rhenania dazu führte das sich zwei unserer Jungs was weggeholt haben (gute Besserung Männer) und Bracht das 4:2 machte. Wir dagegen setzten alles auf Michael L. und der Junge hatte heute einen super Tag und macht mal eben das 5:2. 3 Treffer die er sich selber zum Geburtstag schenkte.

Nichts desto trotz war es eine super Leistung der gesamten Mannschaft.


08.10.2016 Hinbeck - Aldekerk 3:3

Am heutigen Samstag hatte die AH aus Hinsbeck mit dem FC Aldekerk einen neuen Gegner zu Gast.

Eine spielstarke und technisch gut aufgestellte Mannschaft. Druckvoll begann auch der Gast aus Aldekerk und die Jungs aus dem Bergdorf hatten ein klein wenig Probleme mit dem Gegner. Immer wieder versuchte der Gast mit Schüssen aus der zweiten Reihe das Tor zu treffen was dann auch nach einem Stellungsfehler des Torwarts zum 1:0 für Aldekerk führte.

Doch Rhenania spielte weiter und hatte auch ihre Möglichkeiten zum Abschluss zu kommen. Das 2:0 für den Gast viel dann etwas unglücklich in der Druckphase der Rhenania. So war dann auch der Halbzeitstand.

In der Halbzeit wurde die Mannschaft ein wenig umgestellt und wir hatten wesentlich mehr Möglichkeiten den Anschluss zu erzielen, doch es kam wie es kommen musste, einmal nicht aufgepasst und schon stand es 3:0 und der Torwart sah dabei wieder nicht gut aus. War halt nicht sein Tag. Doch das Bergdorf gab sich nicht geschlagen. Noch Druckvoller spielten wir nach vorne und kamen durch Peter Kochs zum verdienten Anschluss. Nur noch 3:1. Sekunden später war es Michael Lückertz der zum 2:3 einnetzte. Hinsbeck war jetzt hellwach und Aldekerk etwas irritiert. Den Ausgleich erzielte dann Stephan Schepers durch einen Kopfball. Man sollte noch erwähnen das Frank Fretz an allen Toren als Vorbereiter seine Füße im Spiel hatte.

Ich denke nach dem Auftreten der zweiten Halbzeit eine gerechte Punkteteilung auch wenn der FC nicht so ganz damit zufrieden war.

Super gespielt Männer, eine fantastische Mannschaftsleistung. Hut ab.


26.09.2016 Oedt - Hinsbeck 3:2

In einem schnellen Spiel auf gutem Niveau zeigten beide Mannschaften, dass sie in der Sommerpause nichts verlernt hatten. Die Oedter bevorzugten das Pressing, aber die Rhenanen blieben stabil in Halbzeit 1. Ein schöner Pass von Friedhelm Nysen auf Michael Lückertz der die Kugel aus 15 Metern von halb rechts in die kurze Ecke versenkte. Kurz vor der Halbzeit leider der Ausgleich. Nach der Halbzeit brachten beide Teams gute Leistungen. Einen Schuss von Carsten Müller konnte der Oedter Torhüter nur abklatschen, Michael L. stand gut. Die 2:1 Führung konnten wir leider nicht halten, der eingewechselte Spieler aus der ersten Mannschaft von Oedt war einfach zu gut und Gott was waren die schnell, erst den Ausgleich kassiert und dann ein drittes eingefangen. Schade. Ein Remis wäre mit Sicherheit gerecht gewesen. Respekt an alle, war von jedem eine sehr gute Leistung.

Die Mannschaft:

Christoph Bertram, Peter Horster, Carsten Müller, Fahti Aydemir, Thorsten Schnock, Bojan Hribljan, Jens Hoerschkes, Marcus Stobbe, Friedhelm Nysen, Matthias Pasch, Michael Lückertz und Marcel Saleh-Zaki


20.08.2016 Turnier in Lüllingen

Unser Spielertrainer Frank Jacobs hatte in diesem Jahr leider nur einen sehr begrenzten Kader zur Verfügung um die lange Reise in den Kreis Kleve zum Turnier nach Lüllingen anzutreten.
Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen wurde diesem sehr schmalem Kader auch noch eine "Todesgruppe" zugelost die da hieß: Straelen, Geldern und Kevelaer !!! Unglaublich !!!
Die Mannen die unser Frank Jacobs am Start hatte waren :
Christoph Bertram, Michael Lückertz, Thorsten Schnock, Michael Wackertapp, Frank Fretz, Marcus Stobbe und Frank as himself.
Das war natürlich als Kader sehr sehr mager und für mich als denjenigen der dieses Turnier mal auf unseren Spielplan befördert hat auch sehr befremdlich.
Denn.., Achtung... Mit nur zwei Auswechsel Spieler auf der Bank verkauften sich unsere Jungens richtig richtig gut und ich gebe ehrlich zu...sogar besser wie ich erwartet habe !!! Respekt dafür Männer, Klasse !!!
Direkt im ersten Spiel Straelen. 15 min Spielzeit...13 Minuten sehr gut gegen gehalten...Torchancen hier und dort...dann zwei blitzsaubere Tore für den SV. Doch unser Spiel war gut.
Geldern hatte keine Chance gegen uns...sorry GSV...doch so war es...2:0 Führung...Endstand 2:1
Letztes Spiel in der Gruppe gegen Kevelaer...tja und hier war es so, dass das unser schlechtestes Spiel war aber der KSV war an diesem Tag bärenstark und wir hatten einfach keine Chance und auch keine frischen Körner mehr die wir von der Bank aus hätten reinwerfen können. Schade. Endstand 3:0 für den KSV.
Also in der Vorrunde ausgeschieden. Genaue Ergebnisse und Platzierungen bitte beim SV Lüllingen nachlesen. Trotzdem war es für mich, mit diesem dünnen Kader und dieser Hammergruppe gefühlt ein gutes Turnier.
Vielleicht sind beim nächsten Mal ja wieder ein paar mehr am Start und danach beim Open Air.


LG euer FrenzingAIR


02.07.2016 Internationales AH Turnier

Das Turnier, das ewig in Erinnerung bleiben wird
4 deutsche und 3 holländische Mannschaften kamen zusammen, um miteinander Spaß zu haben und sich fußballerisch zu vergleichen. Das nach dem 7:2 gegen Venlo letzte Woche die gleiche Mannschaft aus Venlo das Turnier als Sieger verließ, hätte kaum jemand getippt. Aber wie sagte der Betreuer aus Venlo: "egal wer gewinnt, die 3. Halbzeit ist die wichtigste!"
Und so war es auch ok, das wir mit 3 x 0:1 gegen Baarlo, Kempen und Venlo verloren, 1:0 gegen Schaag und Nettetal gewannen und einmal 0:0 gegen Maasbree spielten. Die 2 Tore schossen Michael Lückertz und Marcus Stobbe.


Für die Mannschaft am Start waren: Christian Edel im Tor, der uns den Sieg gegen Schlag rettete. Peter Horster, Peter Kochs, Thorsten Schnock, Bojan Hribljan, Carsten Müller, Philipp Lickes und Frank Jacobs in der Defensive.
Jürgen Maywald, Michael Lückertz, Frank Fretz, Christian Frenzen und Mark Kästner, in der Offensive bzw. Mittelfeld.
Jens Hoerschkes und Marcus Stobbe mussten überall ran.


Venlo mit Platz 1 und wir begnügten uns diesemal mit dem 5. Platz.
Auf zur dritten Halbzeit. Es war ein schöner Abend, bei dem auch noch Ex-Spieler wie Peter Heyer, Franz Haase, Reinhard Marquardt, Hans Schäfer, Michael Hansen, Michael und Thomas Gelsz am Grill und vor dem Fernseher auftauchten. Die deutsch-niederländische Vereinsfreundschaft wurde wieder einmal gut vorgelebt. Unser 5. Platz war von daher völlig nebensächlich, die 3. Halbzeit war diesmal von der Stimmung bei dem Deutschland-Spiel nicht zu tippen! Sensationell !!!


Einen riesen Dank an alle die bei diesem Turnier mitgewirkt haben.


25.06.2016 Hinsbeck - Venlo 7:2

Das war ein schönes Fußballspiel.
Trotz Dauerregen kam es zu herrlichen Passagen. Venlo spielte fair wie immer und kam mit einer Ü50-Elf, wir waren etwas jünger und konnten diesen Vorteil in der 2. Halbzeit nutzen. Den 2:0 Halbzeitstand machten Christian Pazzini mit einem satten Schuss in den Winkel und Mark Kästner nach einer fantastischen Direktpass-Kombination klar.
Die weiteren Tore schossen u.a. Michael Lückertz (3), Christian Pazzini (2), Mark Kästner und Frank Fretz.


Wir spielten in folgender Aufstellung: Christoph Bertram im Tor Peter Horster, Jens Hoerschkes, Martin Heen, Marcus Stobbe Frank Jacobs, Bojan Hribljan in der Abwehr, Christian Pazzini und Michael Lückertz vor der Abwehr, das offensive Mittelfeld mit Christian Edel, Friedhelm Nysen und Mark Kästner , davor Manuel Nurcis und Frank Fretz.


Nach dem Spiel gab es leckere Würstchen und eine Verlosung die Venlo leider bis auf einem Gewinn auch verloren hat. Die dritte Halbzeit aber gehörte wie immer dem VVV. Spass und gute Laune das ist es warum wir unsere Nachbarn so lieben. Die Jungs bewiesen Stehvermögen bis 21:45 !!! Da konnten wir dann leider nicht mithalten.


Das ganze Spiel machte Vorfreude auf unser Turnier und wir freuen uns jetzt schon wieder auf Venlo!


17.06.2016 Hinsbeck - Oberkrüchten 6:3

Nach drei Wochen Fußballpause, hatte Rhenania Hinsbeck am Freitag mit DJK Oberkrüchten, einen neuen Gegner zu Gast.
Hier erst einmal einen Dank an Oberkrüchten. Erst das Spiel zeitig genug abgesagt (Aufgrund Schützenfest) und dann doch auf Heimrecht verzichtet um am Freitag in Hinsbeck zu spielen. Klasse Aktion von Oberkrüchten.


Zum Spiel
Wie gesagt ein neuer Gegner, man kannte sich nicht und die ersten Minuten waren ein wenig wie abtasten. So nach und nach nahm das Spiel dann an Fahrt auf und beide Mannschaften spielten ihren Fußball. Oberkrüchten mit der ersten Chance im Spiel und zack lag die AH aus Hinsbeck 0:1 hinten.
Das Gegentor rüttelte die Männer vom Bergdorf durch und wach. Chancen wurden herausgespielt und Tim Weyers netzte mit einem Distanzschuss ein 1:1. Ein wenig später Michael Lückertz mit der Möglichkeit, ein abgefälschter Schuss führte zum 2:1 für Hinsbeck und was macht der Gegner mit der 2 Chance im Spiel das zweite Tor sehr Konsequent. 2:2 zur Halbzeit.
Zur zweiten Halbzeit wechselte Kapitän Mark Kästner ein wenig durch. Christian Frenzen für Frank Fretz, Peter Horster für Jens Hoerschkes, Bojan Hribljan (nach langer Verletzung) für Michael Wackertapp und sich selber für Marcel Saleh-Zaki. Wir spielten weiter unseren Fußball, Mittelfeld und Sturm rannten nur aufs gegnerische Tor und wurden noch 4-mal belohnt.
Tim Weyers mit seinem zweiten Treffer, Christian Debecker, Peter Kochs und Christian Frenzen reihten sich in die Torschützenliste ein.
Oberkrüchten kam noch zum dritten Treffer kurz vor Schluss.


Mit DJK Oberkrüchten hatte man einen sehr fairen Gegner und ich hoffe dass wir in den nächsten Jahren auch weiter gegeneinander spielen werden.


Die Mannschaft:
Christoph Bertram, Michael Wackertapp, Christian Busch, Thorsten Schnock, Jens Hoerschkes, Peter Horster, Bojan Hribljan, Marcel Saleh-Zaki, Mark Kästner, Christian Debecker, Tim Weyers, Peter Kochs, Frank Fretz, Michael Lückertz und Christian Frenzen


Die Hinsbecker AH ist wieder eine Einheit

Die Hinsbecker AH hat ihren Obmann wieder.
I´ll be back.8-)
Nach guten 5 Wochen Abwesenheit aus gesundheitlichen Gründen, freut sich die AH wieder auf das Comeback ihres Obmanns Didi Schoop.


Didi musste sich einer OP unterziehen die nicht so einfach war, aber sehr gut verlaufen ist. Nach überstandener Reha und zwischenzeitlicher Erkältung ist es einfach nur ein tolles Gefühl das Didi wieder bei uns ist.
Das er wieder auf einem guten Weg ist zeigte unser Besuch bei Didi. Es wurde über die Köln Tour gesprochen und im Hinterkopf (so hatte ich den Eindruck:-D;-)) war er schon die nächste Tour am planen. Ohne Ihn fehlt halt das gewisse etwas.


Didi wir wünschen dir weiterhin gute Besserung und hoffen das du bald wieder mit uns auf dem Platz stehst.


Liebe Grüße Deine Jungs von der AH


26.05.2016 50 Jahre AH Leutherheide Großfeldturnier

Der BSV Leutherheide hatte zum 50 Jährigen Bestehen der AH eingeladen und der Einladung sind wir gerne gefolgt.

Zum kleinen Turnier trafen sich Boisheim, Süchteln, Leutherheide und Hinsbeck.

Das Turnier ging folgender maßen von sich.

Hinsbeck spielte gegen Süchteln und Leutherheide gegen Boisheim.

Der Sieger der Partien stand im Finale (Spiel um Platz 1)anderen beiden Teams standen im kleinen Finale (Spiel um Platz 3).

Im ersten Spiel spielte die Rhenania gegen Süchteln. Angesetzt waren 40 min doch bei den hochsommerlichen Temperaturen hatte die Schiedsrichter ein Einsehen und wir spielten 2 mal 20 min, damit wir in der Pause noch was trinken durften;-):-D. Die erste Halbzeit war ausgeglichen und es stand nach 20 Minuten 0:0. Die zweite Hälfte gehörte den Hinsbeckern. Süchteln kam kaum noch vors Tor von Johannes Bommes, aber wie es nun mal so ist die Kugel wollte einfach nicht ins Netz. Einen sehr guten Torwart hatte Süchteln zwischen den Pfosten stehen, der holte Bälle raus. Wahnsinn.

So endete auch die zweite Hälfte mit 0:0. Hieß Elfmeterschießen. Wie wir das können weiß ja eigentlich jeder. Das Spiel endete 10:9 (glaube ich für Süchteln). Somit kleines Finale.

Boisheim spielte gegen Leutherheide und gewann das Spiel mit 2:0 (Denke ich). So hieß das kleine Finale Hinsbeck gegen Leutherheide, was die Rhenanen mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Das Spiel um Platz 1 konnte dann Süchteln für sich entscheiden. Sie gewannen gegen Boisheim 3:1.

Danke an Leutherheide für ein gut organisiertes Turnier (an Leibchen solltet ihr noch arbeiten;-)), wir kommen gerne zu Euch immer ein fairer Gegner. Danke.

Für Hinsbeck am Start: Johannes Bommes, Michael Wackertapp, Christian Edel, Christoph Bertram, Frank Jacobs, Peter Kochs, Jens Hoerschkes, Mark Kästner, Christian Busch, Andre Kudziella, Christian Debecker, Dominik Bertram, Stefan Sobek und Frank Fretz.

Herzlichen Dank an: Debbi, Bone, Christian, Mütze und Buschi für die Aushilfe.


07.05.2016 VoBa Cup/Jubiläumsturnier in Leuth 2.Platz

Die Mannschaft

Johannes Bommes - im Tor nach dem eingewöhnen mit unheimlich starken Reflexen!

Michael Wackertapp - die Wand keiner kam an ihm vorbei und mit einem super Solo - Tor!

Peter Horster - die Klette ließ sich von keinem abschütteln

Peter Kochs - mit starkem Laufpensum und 100% gewonnenen Zweikämpfen

Mark Kästner - Dauerläufer, Dauerkämpfer, Teilzeit-Zauberer

Stefan Sobeck - der patentierte Powackler - schnellste Spieler des Turniers mit Uwe-Bein-Gedächtnis Pässen

Michael Lückertz - unser Basti der Kämpfer nie aufgebend nur vom Schiri gestoppt - Dauertorschütze

Tim Weyers- unser Gandalf nicht so alt aber dauerhaft mit Zauberpässen.

Frank Jacobs - unser Stratege der einzige der unsere Spielzüge lesen kann.

Christian Frenzen - immer zufällig seine Tasche dabei - anstrittsschnellster Spieler, Super-Kämpferherz - unser Emotional- Leader

Mario Kiell - Dauer Fan und Motivierer, bekennendes Zebra

Christoph Witter- Dauergast - Status "Manager" und Emotional - Tickerer

uuuuuuuuuuunnnnnnnnnddddddd

Frank Fretz – Geburtstagskind und immer für ein Tor gut.

Wenn dem jetzt so ist, sind wir Stadtmeister und haben beim Jubiläumsturnier den 2.Platz gemacht.

Gratulation der gesamten Mannschaft.


30.04.2016 Anrath - Hinsbeck 4:1

The Day After so kann man das Spiel in Anrath bezeichnen.

Nach einer langen Partynacht (Pre-Wedding Party von Marlies und Thorsten) reisten wir mit zehn Mann in Anrath an. Unser 11 Mann sagte kurz vor dem Spiel noch aus krankheitsbedingten Gründen ab.

In den ersten 20 Minuten taten wir uns noch schwer gegen Anrath und lagen 2:0 zurück. Danach wurde es besser und wir konnten durch Christian Busch zum Anschlusstreffer kommen.

Die zweite Halbzeit gehörte den Jungs aus dem Bergdorf. Chance um Chance wurde erarbeitet doch im Abschluss hatten wir Pech. Entweder stand der Torwart gerade richtig oder es wurde Abseits gepfiffen. Leider bekamen wir noch zwei Konter Tore womit der Endstand von 4:1 für Anrath besiegelt wurde.

Fazit: Klasse Spiel der Mannschaft und Pech im Abschluss. Nie wieder Party Nacht der gesamten AH.


16.04.2016 Süchteln - Hinsbeck 2:2

Ein hitziges Spiel sahen die 85 Zuschauer in der Volksbank Arena in Süchteln.

Die Süchtelner zogen ihr Pressing auf aber dank einem agilen Tim Weyers konnten wir das Spiel immer wieder über die Flügel aufbauen, wo Michael Lückertz und Mark Kästner wirbelten. Vorne waren Marcel Saleh-Zaki und Frank Fretz schöne Anspielstationen, was letztlich zum 1:0 durch einen 18 Meter Schuss von Marcus Stobbe führte. Kurz vor der Halbzeit wollte Tim Weyers am Torwart vorbei und wurde getroffen. Tim musste verletzungsbedingt (Sprunggelenk) ausgewechselt werden. Schade das Süchteln nicht einsichtig war und auch nach dem Spiel noch auf Schwalbe bestand. Michael Lückertz setzte den Elfer an die Unterkante der Latte , leider nicht drin. Nach der Pause wurde der Druck größer, eine Kombination über rechts bekam die ansonsten gut stehende Abwehr mit Michael Wackertapp, Peter Horster, Carsten Müller, Paul Dubienski Thorsten Schnock und Peter Kochs nicht weg und so netzte der Gegner unhaltbar für Christoph Bertram ein. Die 2:1 Führung für Hinsbeck fiel durch einen Freistoß aus 20 Metern, den Marcus Stobbe unten rechts versenkte. Doppelpack für unseren Marcus. Leider kam sofort das Gegentor durch einen wesentlich jüngeren Süchtelner. Die Mannschaft hielt tapfer das 2:2, Frank Jacobs kam für Marcus Stobbe und musste sich noch treten lassen was eine Rote Karte für Süchteln bedeutete, vorher wurde Marcel Saleh-Zaki schon mit einen Schuh im Gesicht getroffen und der Gegner ist mit nichts davongekommen.

Mein Fazit: Wir waren echt gut drauf und feierten noch ein wenig in der Umkleidemit einem Gratisbier von Peter Horster.


09.04.2016 Hinsbeck - JGA Totti

Das Spiel gegen Kempen wurde von unserer Seite aus abgesagt. Nein, nicht einfach so und Leute hatten wir auch genug, es stand der Jungesellenabschied von unserem Spielplangestalter Thorsten Schnock an.

Einige von unseren Jungs waren in den Plan eingeweiht weil Thorsten mit den gleichen Jungs auch kegeln geht, so war der Plan eigentlich schnell geboren gegen die JGA Totti zu spielen.

Gesagt und getan. Die AH aus Hinsbeck spielte gegen die JGA Totti (eine verdammt junge Truppe), so blieb es nicht aus , dass wir ruckzuck mit 3 Treffern hinten lagen ehe wir auf 3:1 verkürzten konnten mag auch daran gelegen haben das Thorsten in der Abwehr gespielt hat:-);-).

Halbzeitstand 3:1 für die JGA Totti.

In der zweiten Hälfte wurden die Mannschaften neu gemischt. Thorsten ging rüber in die JGA und Stephan Schepers spielte bei der AH. Ich würde sagen fairer Tausch Trauzeuge gegen Bräutigam. Die JGA froh über Totti stellte den Jungen natürlich sofort in den Sturm, das hatte zur Folge das die AH einen weiteren Treffer erzielen konnte (Bräutigam fehlte ja in der Abwehr:-D) aber der schnelle Konter des Kegelclubs brachte wieder den alten Abstand 4:2. Was für ein Spiel.

So langsam wurde aber auch die JGA müde und die AH konnte erstmals in Führung gehen drei sehr schöne Konter und es hieß 5:4 für die AH. Doch die JGA glich wieder aus und konnten natürlich durch Totti das Siegtor zum 6:5 erzielen, da sah der Torwart der AH aber verdammt schlecht aus:-DO:-).

Einen schönen Dank an Kempen die uns das ermöglicht haben. Danke auch an Christian Frenzen, der Bursche hatte an diesem Tage Geburtstag( Bier in der Halbzeitpause) und mehrmals den Ausgleich auf´m Fuß aber er wollte nicht. Danke auch an die JGA Totti für ein wirklich faires Spiel und ich hoffe Ihr hattet noch einen schönen Abend.


02.04.2016 Leutherheide - Hinsbeck 1:5

Eine schwer zu spielende 1. Halbzeit auf der inzwischen ungewohnten Asche ... obwohl technisch und läuferisch überlegen, fiel es schwer klare Chancen herauszuspielen.

Nach einer flachen Flanke von rechts konnte Jürgen Maywald zur Halbzeitführung einsetzen.

Die zweite Halbzeit spielten wir dann nur noch mit 10 Mann. Jens Hoerschkes holte sich kurz vor der Halbzeit die Rote Karte ab. Schade.

Die Mannschaft aber lief für den Teamkollegen mit und konnte so einen klaren Sieg mit tollen Kombinationen herausspielen. Das Mittelfeld heute war einfach bemerkenswert Laufbereitschaft ohne Ende, der Sturm immer zu Stelle und die Abwehr sehr solide. Einzig unser Torwart Christoph Bertram hatte beim Gegentor einen kleinen Aussetzer aber er konnte dann die Mannschaft davon überzeugen dass das Freistoß-Gegentor unhaltbar war. ;-):-D

Die Tore für Hinsbeck erzielten Frank Fretz (2), Tim Weyers, Michael Lückertz und Jürgen Maywald jeweils mit einem Treffer.

Danke an Christoph Witter mit seinem Live-Ticker.

Die Mannschaft: Christoph Bertram, Michael Wackertapp, Jens Hoerschkes, Thorsten Schnock, Peter Kochs, Marcus Stobbe, Michael Lückertz, Stefan Sobeck, Ansgar Haase, Mark Kästner, Tim Weyers, Frank Fretz, Jürgen Maywald und Christian Frenzen

Danke an Marcus Stobbe.


19.03.2016 Bracht - Hinsbeck 3:2

Am Samstag war die AH aus Hinsbeck zu Gast beim TSF Bracht. Wir standen uns einer jungen Truppe gegenüber aber mit unserem Kampfgeist und unserer Cleverness hielten wir sehr gut dagegen.

Paul Dubienski hatte zwei Möglichkeiten den Ball einzunetzten aber die Pille wollte nicht so stand es zur Halbzeit 0:0.

In Halbzeit zwei änderten wir auf zwei Positionen und wollten druckvoller nach vorne spielen, aber wir wurden bestraft. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff stand es 1:0 für Bracht. Aber wir hatten ja noch unseren Kampfgeist. Mark Kästner geht auf der rechten Seite durch sieht Jürgen Maywald in der Mitte und schon stand es 1:1. So einfach ist Fußball.

Das 2:1 für Hinsbeck eine wunderschöne Einzelaktion von Stefan Sobek, einfach durchmarschiert und eingenetzt. Sauber.

Bracht aber drängte und wurden auch belohnt. Innerhalb weniger Minuten drehte der TSF das Spiel und ging mit 3:2 in Führung was dann auch gleichzeitig der Endstand war.

Ich persönlich gebe ja die Schuld dem Tee in der Halbzeitpause. Wo bitteschön war denn da der Rum :-\. Der war verflogen =-O.

Die Kabinenparty war trotz Niederlage ein voller Erfolg. Zwei Kisten Bier:-D (Danke an Mark Kästner und dem TSF Bracht) hatten wir einen Grund den Sportplatz zu schließen. Bracht war weg, wir waren da. Klasse. 

Einen Dank an Christian Busch der in der Abwehrreihe ein riesen Spiel gemacht hat. Danke.


12.03.2016 Hinsbeck - Union 11:2

Nach Kaldenkirchen, Schaag stand heute das dritte Derby gegen Union Nettetal an. Wir wollten auch dieses Derby gewinnen und machten von Anfang an Druck und führten Schnell durch ein Tor von Tim Weyers mit 1:0 nach einer tollen Vorlage von Michael Lückertz.

Die Nächste Chance durch Jens Hoerschkes ließ nicht lange auf sich warten.

Es sei noch kurz angemerkt das beide Mannschaften nur mit einem Auswechselspieler antraten, wobei sich unser Michael Wackertapp mit Anmut und Grazie abseits des Platzes warmlief.

Jürgen Maywald mit dem nächsten strammen Schuss jedoch noch nicht fein justiert, knapp vorbei.

Die Bälle aus der Ballhütte waren ziemlich hart von der Kälte, also legten wir zumindest einen in die Sonne wobei sich die Frage stellte ob er bis zur Halbzeit warm wird.

2:0 durch Jürgen Maywald nach Vorarbeit durch Jens Hoerschkes. Michael Lückertz mit dem Kopf doch der Keeper von Union hält.

Meine Damen und Herren: Es ist mir eine Herzensangelegenheit die solide Abwehr um Kapitän Frank Jacobs zu erwähnen (Carsten Müller, Thorsten Schnock, Peter Horster), welche bis dato nichts zuließ.

Nach einer gut 15 min die erste Verletzung bei Rhenania: Carsten Müller hat Bein, gut das Michael Wackertapp bereits heiß wie Frittenfett ist. Beide Teams lassen sich auf eine Runde Komet am Mittelkreis ein. Spektakulär wie oft der Ball tippen kann ohne berührt zu werden. Trotzdem erarbeiteten wir uns Chance um Chance. Michael Lückertz legt ab auf Jürgen Maywald und wieder pariert der Torwart von Union riesig. Union braucht lange um die Chance rauszuspielen, doch das Stellungsspiel um die Terminatoren Thorsten Schnock und Peter Horster im defensiven Bereich ist genial. Das 3:0 durch Jürgen Maywald, nachdem der Torwart einen platzierten Schuss von Frank Fretz rausfischen konnte. 4:0 durch Lucky Michael Lückertz, solide und überlegt. Nach Wahnsinns Trick von Frank Fretz (er fällt mit Absicht unter eine Flanke um den Ball auf Michael Lückertz durch zulassen) da erkennt man den Fußballehrer und es seht 5:0. Halbzeit.

Wechsel bei Rhenania. Ansgar Haase (ist noch nachgekommen. Danke.) kommt ins Spiel Kurz nach der Halbzeit komplettiert Michael Lückertz seinen Dreierpack. Das halbe Dutzend ist damit voll 6:0. Das 7:0 durch Frank Fretz nach zwei vorbereiteten Toren und seinem genialen Trick. Markus Stobbe (auch noch nachgekommen, auch hier ein Danke) kommt für Jürgen Maywald ins Spiel (er hat Leiste) Jedoch nicht Leistung die war sensationell. Michael Lückertz mit der nächsten Torchance wieder steht der Schlussmann von Union richtig aber gegen den Nachschuss von Ansgar Haase hat er keine Chance. 8:0

Ehrentreffer Nettetal Torwart Christoph Bertram unterschätzt den Ball und landet im Netz. Ein zu Null wäre schön gewesen, können wir nicht mehr. Ansgar Haase mit der Antwort zum 9:1 und 10:1 auch er lässt sich seinen Dreierpack nicht nehmen. Danach das 10:2 (Liegt es daran das Bein Carsten Müller und Leiste Jürgen Maywald draußen sind? Das 11:2 durch ein super Solo von Tim Weyers.

Aus ,Aus, Aus das Spiel ist aus.

Ich möchte mich in aller Form bei Christoph Witter bedanken. Nur durch seinen Live Ticker ist dieser Bericht entstanden. Danke liebe Jung.


05.03.2016 Schaag - Hinsbeck 1:4

Waren wir jemals so gut in ein neues Jahr gestartet? Vier Siege zum Auftakt in Folge? Die Antwort ist ja, aber noch nie gab es dabei Siege in zwei Derbys gegen Kaldenkirchen und Schaag.

Laufbereitschaft und der Wille einfach und gut zu spielen spiegeln zurzeit den Erfolg wieder. Es werden auch wieder schlechtere Tage kommen. "Ja wann denn" hallt es dann aus der Dusche der Hinsbecker wieder, wo gerade das alte Liedergut wiedergegeben wurde und eine verdiente Sieger-Kabinenparty stattfand. Es wurde der 4-1 - Sieg in Schaag gefeiert.

Der Ort, der gleiche Platz, der uns im letzten Jahr eine der heftigsten Niederlagen bescherte. An diesem Samstag wurde diese "Schmach" getilgt.

Die Tore für Hinsbeck erzielten: Michael Lückertz (2) Mark Kästner und Frank Fretz. Für Schaag das zwischenzeitliche Remis besorgte Frank Jacobs. :-DO:-)

Aber wir wollen nicht nur die Torschützen erwähnen, sondern DIE MANNSCHAFT mit einer Abwehr, die einen souveränen Thorsten Schnock, Frank Jacobs und einen Peter Horster in seinem besten Spiel erlebte (#ochdaswardochnix)8-), auch Torwart Christoph Bertram hatte sich seinen besten Tag für dieses Derby ausgesucht. KEIN Schaager konnte ihn an diesem Tag bezwingen. Das Mittelfeld mit Paul Dubienski, Stefan Sobek Michael Lückertz Marcus Stobbe und Mark Kästner heute besonders Laufstark, viele Zweikämpfe gewonnen und auch verlorene Bälle wiedergeholt ganz starke Leistung vom Mittelfeld. Der Sturm mit Frank Fretz und Friedhelm Nysen auch eine starke Besetzung. Herzlichen Dank an Jens Hoerschkes und Peter Haberl dafür dass Ihr uns als Ersatz zur Verfügung standet. An alle eine dicken Applaus für eure Leistung.

Jetzt steht das nächste Derby an - Union Nettetal - in den letzten Jahren immer eine Überraschung. Vielleicht werden diesmal andere ihren Sahne Tag haben! Aber das ist egal solange DIE MANNSCHAFT funktioniert und als geschlossene Einheit Auftritt. Dann wird es auch den nächsten Sieg geben!

Danke Piso


27.02.2016 Hinsbeck - Kaldenkirchen 5:3

Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer auf der Leo Vriens Sportstätte. Ich sage nur Derbysieger.

Im Gegensatz zu den üblichen Turnieren zeigen wir im Großfeld gegen den ewigen Rivalen Kaldenkirchen unsere Stärke, aber, und das sei mit großem Respekt gesagt, es ist nie einfach auch wenn es auf dem Papier danach aussieht. Kaldenkirchen brilliert mit Zentimeter genauen Pässen in die Spitzen wo u.a. ein Uli Haas von je her schwer zu stoppen die Zuspiele aufnimmt und wertvoll verwertet.

Die Startformation der Hinsbecker lief sich immer wieder in der dicht massierten, tief stehenden Abwehr der Kaldenkirchener fest. In Person von Uli Haas gelang Kaldenkirchen die 1:0 Führung. Der Dauerdruck wurde belohnt als Tim Weyers sich aus 22 Metern ein Herz nahm und draufhielt 1:1 zur Halbzeit.

In Halbzeit zwei hofften wir darauf dass unser Mehr an Auswechselspielern zur Konditionsauflösung beim Gegner führen würde Das Mittelfeld und der Sturm wirbelten in der Offensive und die Konter der Kaldenkirchener stachen wieder - 1:2 nach Ballverlust. Dann trafen aber Friedhelm Nysen mit einer artistischen Kopfball-Bogenlampe, Mark Kästner und Ansgar Haase endlich mal zur Führung 4:2. Aber auch nach dem 4-2 hieß es Obacht denn das 3-4 der Blau-Weißen aus dem Nachbardorf ließ uns unsere Sinne schärfen. 4:3 nach Ballverlust ein wenig ärgerlich. Tim Weyers traf dann noch zum beruhigenden 5:3 Endstand.

Für das und phasenweise solide, faire Abwehrarbeit (mit Carsten Müller, Frank Jacobs, Thorsten Schnock und Peter Horster) ein Dankeschön! Denn lieber ist uns ein Gegner auf Augenhöhe an dem auch wir zu knabbern haben. Zweimal mussten wir einen Rückstand hinnehmen - 0-1 und 1-2 hieß es - doch jedes Mal konnten wir antworten. 5-3 hieß es am Ende in einem sehr guten AH Spiel - manche meinten das hatte auch gutes Kreisliga - Niveau!

An dem dritten Sieg in Folge hatten ihren Anteil:

Christoph Bertram, Peter Horster Thorsten Schnock, Frank Jacobs, Carsten Müller, Mark Kästner, Tim Weyers, Ansgar Haase, Paul Dubienski, Stephan Schepers, Michael Lückertz, Friedhelm Nysen, Christian Frenzen, Frank Fretz, Marcus Stobbe.

Danke an Michael Wackertapp für seinen Live Ticker auf Fußball. de und an Christoph Witter für seinen Live Ticker in unserer Gruppe. Klasse Jungs.

Danke an Marcus Stobbe und Frank Fretz.


20.02.2016 Oedt - Hinsbeck 1:2

Nach einer vollkommen überlegen geführten ersten Halbzeit stand es zur Pause 1:1. Eigentlich unglaublich wenn man mal aufzählt was wir für Chancen hatten. Oedt schaffte es aus fast keiner Torchance einen 0:1 Rückstand auszugleichen, unsererseits blieben zahlreiche Torchancen ungenutzt. Wobei man ehrlich anmerken muss das es meistens wirklich Pech war.

Marcel Saleh-Zaki eröffnete das Chancenfestival nach Hackenvorlage von Peter Horster mit einem Schuss an die Latte. Roland Neumann mit zwei Klasse Abschlüssen ans Aluminium und knapp am rechten Winkel vorbei. Frank Fretz an die Schulter eines Gegners. Paul Dubienski in den Torwart und drüber. Da war wirklich jede Menge Pech im Spiel und das waren noch nicht alle Chancen aber mehr braucht man hier wohl nicht erwähnen.

Das 1:0 war einfach riesig. Roland Neumann und sein direkt verwandelter Freistoß. Sorry Jung, aber der war eigentlich schon drin bevor du geschossen hast...so sicher war ich mir. Einfach klasse!

Nach der Halbzeit spielte Oedt meiner Meinung nach besser mit, Chancen nun auf beiden Seiten, doch die besseren bei uns. Ganz tolle Kombination über rechts, Michael Lückertz setzt sich an der Toraussenlinie durch, klasse Pass zu Friedhelm Nysen und 2:1 für uns.

Die Abwehr um einen umsichtig agierenden und dirigierenden Christoph Witter stand sicher, das gleiche gilt für die Kollegen im Mittelfeld rund um Stefan Sobek der heute hervorragend die Regie führte. Solche Spiele haben wir auch schon mal nicht gewonnen, aber heute war der Fußballgott bei uns.

Einen Dank noch mal an die Jungs die vom Hallenturnier direkt zum Spiel kamen. Danke an Capitano Frank Jacobs, Thorsten Schnock und Michael Lückertz.

Danke für den Bericht Christian.

Gespielt haben: Bertram, Witter, Müller, Maywald, Schnock, Wackertapp, Horster, Jacobs, Sobek, Saleh-Zaki, Nysen, Fretz, Dubienski, Neumann, Lückertz.


13.02.2016 Hinsbeck - Viersen 8:1

Gelungener Auftakt gegen den 1. FC Viersen

Vor Beginn gab es noch eine emotionale Rede von dem neuen zweiten Kapitän Mark Kästner, der an die Fairness und Aufrichtigkeit untereinander appellierte. Dann ging es los. Gegner der große 1. FC Viersen .

Nach vorsichtigem Abtasten setzten die Rhenanen die ersten Duftmarken. Sie kamen dem Tor immer näher und erzielten folgerichtig den ersten Treffer des Spiels und der Saison. Es war Paul Dubienski dem dies gelang - dem Chef-Vorbereiter diesmal als Torschütze. Es folgten weitere Treffer durch Jürgen Maywald, Tim Weyers, Stefan Sobek und wiederum Paul Dubienski zum 5-0 Halbzeitstand.

Nach der Pause kamen die Gäste aus Viersen etwas auf und konnten die zweite Halbzeit zunächst ausgeglichen gestalten. Doch spätestens jetzt zeigte sich das neue, ausgeklügelte Wechselsystem von Coach Frank Jacobs als wertvoll. Vor allem in der Schlussviertelstunde überzeugten die spielfreudigen Rhenanen mit gelungenen Kombinationen und bestätigten das neue Wechselsystem eindrucksvoll.

Durch Tore von Tim Weyers und Frank Fretz (2) wurde das Ergebnis auf 8-1 geschraubt (den Ehrentreffer hatte sich Viersen verdient). Auch Torwart Christoph Bertram reihte sich mit gelungenen Paraden in das überzeugende Spiel seiner Vorderleute ein. Markus Fuß aus Viersen meinte nach dem Spiel: "Man merkt, dass ihr trainiert, da konnten wir nur wenig entgegen setzen!"

Danke an einen fairen Gegner, der in der gesamten Zeit versuchte mitzuspielen.

Fazit: Ein gelungener Start in die neue Saison mit neuem Wechselsystem

Danke für den Bericht Frank.


09.01.2016 JHV der AH

30 Jahre Didi Schoop

Am heutigen Tage war wieder die Jahreshauptversammlung der AH zu der Obmann Didi Schoop zahlreiche AH Mitglieder begrüßen durfte. Das Jahr 2015 schlossen wir wie folgt ab: Bestritten wurden 22 Spiele mit einen Torverhältnis von 75:35. Es wurde 13 Spiele gewonnen, 4 spielten wir Remis und 5 Spiele gingen verloren.

Torschützenkönig wurde Frank Fretz mit 11 Treffern gefolgt von Tim Weyers (9) und Michael Lückertz (7).Herzlichen Glückwunsch.

Im Turnierbereich nahmen wir an der Hallenstadtmeisterschaft teil, auf unserem eigenen Turnier wurden wir zweiter und beim Turnier in Lüllingen erzielten wir den 4´ten Platz, wobei wir dort zur schönsten Mannschaft gekürt worden sind. Danke Lüllingen wir sind gerne bei Euch.

Neue AH Mitglieder sind Martin Hehn und Christoph Witter. Herzlichen Glückwunsch.

Nicht mehr in der AH sind Johannes Kall und Uli Ferentschik. Danke für die langjährige Mitgliedschaft in der AH.

Rainer Derendorf wurde zum Versammlungsleiter gewählt (eigentlich wie jedes Jahr) und fand wie immer auch die richtigen Worte.

Didi Schoop wurde zum 30-mal als Obmann wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch Didi. Didi bekleidet den Posten nun seit 1986 und keiner führt ihn so souverän aus wie er. Wenn man sich die Versammlung anhört soll man meinen im Alter wird es etwas ruhiger, aber nicht bei unserem Didi. Er spurtete durch die Versammlung wie kein anderer. Frei nach dem Motto:“ Schnelligkeit kennt keine Grenzen“.

Neu gewählt wurden Mark Kästner als stellvertretener Spielführer und Frank Fretz als dritter Spielführer.

Jens Hoerschkes gab den Betreuerposten in der AH ab um mehr Zeit für die 2 Mannschaft als Betreuer zu haben. Danke Jens für die jahrelange gute Arbeit.

Das Amt bekleiden nun Frank Jacobs, Peter Horster, Walter Kuypers und Mario Kiell.

Thomas Gelsz der im Festausschuss tätig war, zog sich auch zurück und wurde durch Walter Kuypers ersetzt.

Neuer Kassenprüfer ist Philipp Lickes. Die anderen Ämter wurden nicht neu besetzt, die Jungs hatten keine Wahl weil sie einstimmig wiedergewählt worden sind.

Der AH wünsche ich eine schöne Saison 2016 in der Hoffnung dass wir immer genügend Spieler für unsere Spiele haben.

Danke. Ne Jruß Christoph.


02.01.2016 Hallenstadtmeisterschaft

Vizehallenstadtmeister

Für mich als Schreiber ist dies ein richtig guter Auftakt in die Saison 2016. Es war ein wirklich starkes Hallenturnier was unsere Auswahl da gespielt hat. Die Vorrunde wurde wirklich, Entschuldigung, dominiert.

Frank Jacobs stellte eine spielerisch sehr starke Truppe zusammen die da waren: Roland Neumann, Christian Kieselmann, Stefan Sobek, Stephan Schepers, Michael Lückertz, Mark Kästner, Ansgar Haase, Frank Fretz, Tim Weyers und Frank Jacobs.

Da der Schreiber (Christian Frenzen) bei den ersten zwei Spielen nicht zugegen war weil er erst um 13.30 in Lobberich eintraf, verlassen wir uns bei den ersten beiden Spielen mal ganz auf den Liveticker vor Ort....Michael Wackertapp !!! Dir erst mal einen Riesendank Wacki, dass war Klasse, Weltklasse für alle die verhindert waren und nicht Vorort sei konnten.

Erstes Match so hörte man, hat man sich noch ein wenig schwer getan mit der Chancenverwertung aber verdient 2:0 gewonnen gegen TIV II .Zweites Spiel dann laut Ticker in einen Rausch gespielt und 8:0 gegen Union gewonnen. Jetzt war der Schreiber Vorort und er sah ein hochverdientes 5:2 gegen Dyck. Letztes Gruppenspiel Endspiel um den Gruppensieg und es wurde ein meiner Meinung nach verdienter 2:1 Erfolg gegen Kaki 1. Also Halbfinale !!! Ich werde hier heute nicht darauf eingehen wer wie viele Tore wann und wo geschossen hat, denn erstens haben so gut wie alle getroffen und zweitens tut es auch überhaupt nichts zur Sache. Und drittens möchte ich heute einfach mal in den Vordergrund stellen das wir auf der Tribüne (und das waren nicht wenige, dazu später mehr) richtig tollen Fußball von unseren Jungens geboten bekommen haben ! Im Halbfinale trafen wir nun auf Leutherheide. Und es war wie immer ein für uns schwer zu bespielender Gegner. Körperlich robust, zweikampfstark, tief stehend und zur Not lang nach vorne...das liegt uns nicht. Doch heute müssen wir uns ausnahmsweise mal artig bedanken bei den Heidern das das Spiel nach 15 Minuten 1:1 ausgegangen ist!!! Denn ??????????? Wir haben unseren 9 oder 11 Meter Fluch überwunden!!! Nach gefühlten 25 verlorenen Entscheidungen in den letzten 5 oder so Jahren haben wir im Showdown vom Punkt gewonnen!!!

Also....Endspiel gegen Schaag ! Und...ja Schei... die waren gut, abgezockt, ja eiskalt. 2:0 Schaag in Führung, wir kommen auf 2:1 ran...direkt danach Fehler unsererseits 3:1...wieder ran auf 3:2...wieder Fehler...Ende ich glaube 5:2, verdient! Da fehlten ein bisschen das Glück und die Konzentration. Ich war mit dem gesehenen sehr zufrieden.

Zum Schluss noch eins, und das ist etwas was mir sehr am Herzen liegt. Es war neben den 10 aktiven auf dem Feld noch über 30 Leute auf der Tribüne ...Kinder, Ehefrauen, Spieler der Ah die nicht gespielt haben, Ehemalige, Spieler vom Stamm, Obmann und Ehrenspielführer usw. Diese Präsenz und Unterstützung fand ich riesig und das sind die Dinge die ich dann manchmal noch wichtiger finde als wie so mancher Pokal in der Vitrine!!! Und darum war es ein wirklich gelungener Start in die neue Spielzeit!!!