SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.



Turnier der Bambini I in Hockstein – Rheydt am 02.06.2007

Am vergangenen Samstag fuhr unsere Bambini I zum Turnier nach Hockstein (Rheydt). Das neunköpfige Team um Torhüter Victor Schulte zeigte sich dabei als ausgesprochen clevere Turniermannschaft . Denn aus ihrer Gruppe gingen sie punktgleich mit dem 2.und 3., nur aufgrund des besseren Torverhältnisses, als Sieger hervor. Sie besiegten die Mannschaften vom 1.FC Viersen und Hockstein mit 2:0 und 3:0 und spielten gegen Hemmerden und FC Mönchengladbach jeweils 1:1. Die Torschützen Niklas Thobrock (5) , Kilian Schmidt (1) und Jona Anhut (1) setzten sich ebenso wie der spielerisch starke Felix Lappenküper und der zweikampfstarke Julian Hessen ein ums andere Mal gut in Szene. Immer wieder wurden von der robusten Abwehr mit Jakob Stams, Pascal Burghardt und Jakob Zetzen Spielzüge eingeleitet, die die mitgereiste Fangemeinde zu Beifallsstürmen animierte.

Nur im Endspiel mussten sich die Hinsbecker der Mannschaft aus Wegberg mit 2:0 geschlagen geben. Doch der 2. Platz war für Spieler und Trainer ein großer Erfolg.

Turnierbericht Bambini I in Mönchengladbach am 26.05.2007

Wiederum eine tolle Leistung zeigte unsere Bambini I in Mönchengladbach beim traditionellen Pfingstturnier. Im ersten Spiel hatten es die Bergdörfler mit der 1. Mannschaft aus Waldniel zu tun. Zuerst tat man sich etwas schwer ins Spiel zu kommen , somit lag man schnell 1:0 zurück, doch dann gewannen die Hinsbecker überhand und gewannen verdient mit 2:1. Hierbei waren Jona Anhut und Niklas Thobrock mit einem sehenswerten Freistoßtor erfolgreich. Mit dem zweiten Gegner Bayer Uerdingen hatten es die Hinsbecker wesentlich schwerer. Die Krefelder waren sehr stark und unsere Jungs gingen weite Wege und kämpften um jeden Ball. Die Abwehrspieler um Christian Thönes, Jakob Zetzen und Julian Hessen hatten alle Hände voll zu tun. Trotz einiger toller Paraden von Torhüter Lukas Klottka verloren sie letztendlich mit 3:0. Nun kam das letzte Spiel gegen den Gastgeber aus Gladbach. Hier zeigten die Hinsbecker ihr bestes Spiel. Sie kämpften und gaben keinen Ball verloren. Die Zuschauer sahen herrliche Spielkombinationen und tolle Dribblings auf beiden Seiten. Hier sind bei den Hinsbeckern vor allem Felix Lappenküper und Niklas Thobrock hervorzuheben, die die Gegner häufig aussteigen ließen. Leider traf Jona Anhut 2 mal nur den Pfosten, ansonsten wäre das Spiel sicherlich anders ausgegangen. Da auch die Gegner sehr gut spielten verloren die Hinsbecker nach einem Tor von Niklas Thobrock letztendlich mit 3:1, wobei die Gladbacher sicherlich als sehr glücklicher Sieger das Feld verließen.

Alles in allem waren die Trainer von der Vorstellung der Mannschaft sehr angetan und lobten vor allem, dass die Jungs nie aufsteckten und um jeden Ball gekämpft haben. Sie hatten einen Blick für den Freien Mitspieler und spielten richtig guten Fußball.

26.05.2007 Pfingstturnier beim 1. FC M'Gladbach

Mit 9 Spielern trat unsere Bambini-G2-Mannschaft auf der Reuter-Sportanlage an. Der Rheydter Spielverein war ihr erster und zugleich schwerster Gegner und nahm unser Tor mächtig unter Beschuss. Keeper Fabian Grischkat tat sein Bestes, doch mit 9:0 ging der Sieg nach Rheydt.

Mit frischem Mut und vielen Tipps vom Trainer ging´s in die 2. Partie, diesmal gegen die Spielvereinigung Bürbach, die aus Siegen (und leider auch zum Siegen) angereist war. Die Rhenanen hielten schon stärker dagegen, kassierten aber dennoch ein 0:4. Da nicht alle Mannschaften zum Turnier gekommen waren, gab es nur noch ein Spiel gegen SC Victoria Rheydt 2, das mit 0:2 nicht mehr ganz so deutlich verloren ging. Wer weiß, wie eine 4. Partie geendet hätte... Herausragend über alle 3 Spiele waren die Einsatzbereitschaft und Laufleistung von Fabian Fink, der immer „am Ball“ war. Dank der netten Idee der Organisatoren, mehrere zweite Plätze pro Turniergruppe zu vergeben, gab es einen 2. Platz und einen Pokal für unserer G2 - und ein leckeres Eis aus der Mannschaftskasse, das schnell über vieles hinwegtröstete.

Das Team: Jan Vennmanns, Kilian Schmidt, Julian Rütter, Paula Russmann, Jan Leuker, Phil Heyer, Hendrik Hally, Fabian Grischkat, Fabian Fink.

19.05.2007 SC Rhenania Hinsbeck : Viktoria Anrath 2

Viktoria Anrath ging nach dem Anstoß schnell in Führung und dominierte das Spiel. Fast schon im Minutentakt landete der Ball im Rhenanentor. Die Rhenanen hielten mit einer kampfbetonten guten Abwehrleistung dagegen, kamen aber selten in die gegnerische Hälfte. Sie konnten die deutlich überlegenen Anrather nicht daran hindern, in der ersten Halbzeit sechs Treffer zu erzielen.

Nach dem Wiederanpfiff knüpften die Anrather an ihre Leistung der ersten Halbzeit an und erzielten im weiteren Spielverlauf weitere 12 Tore. Rhenania Hinsbeck zeigte auch in der zweiten Hälfte der Begegnung eine sehr gute Spielmoral und der Torwart hielt einige Male den Ball. Leider kamen die Hinsbecker auch in der zweiten Hälfte kaum über die Mittelfeldlinie hinaus. So endete das Spiel ohne einen Torerfolg für die Hinsbecker mit 0 : 20. Dennoch verließen die Hinsbecker GS erhobenen Hauptes den Platz in der Gewissheit, alles gegeben zu haben.

12.05.2007 SC Rhenania Hinsbeck - Brüggen 3

Es war typisches Aprilwetter, windig und regnerisch - kein gutes Fußballwetter. Die G2-Bambinis machten dessen ungeachtet einen exzellenten Anfang zum Spiel, nachdem Kilian Schmidt in der 2. Minute das erste Tor erzielte. Beide Mannschaften unternahmen viele Angriffe und mehrmals wurden Pfosten getroffen. Aber in der 11. Minute erzielten die Brüggener den Ausgleich mit einem unhaltbarem Schuss. Dann ging unserer Mannschaft leider die Luft aus und die Brüggener nutzten dieses aus, um noch 3 Tore vor dem Halbzeitpfiff zu schiessen. Sie gingen mit 4 : 1 in Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit stürmten die Hinsbecker vorwärts mit einem Tor von Kilian Schmidt und je ein Tor von Jannik Postler und Fabian Grischkat. Brüggen schoß noch ein Tor und führte nun mit 5 : 4. Die Hinsbecker jedoch spielten ihr bestes Spiel in dieser Saison und glichen mit einem wunderbar ausgearbeiteten Tor von Jeome Röttges aus. Dies war großartige Teamarbeit und allen Spielern ist zu diesem Einsatz zu gratulieren. Im Angriff war Paula Russmann eine ständige gefahr genauso wie Maximilian Heyer, Hendrik Hally unterstützte meisterlich im Mittelfeld und Valentin Feinen verteidigte prima. Lukas Klottka machte ein gutes Spiel im Tor, indem er mehrere Schüsse abwehrte.

Mannschaft: Valentin Feinen, Fabian Grischkat, Hendrik Hally, Maximilian Heyer, Lukas Klottka, Jannik Postler, Paula Russmann, Jerome Röttges, Kilian Schmidt.

28.04.2007 SC Rhenania Hinsbeck - Union Krefeld 2

Union Krefeld ging nach dem Anstoß schnell in Führung und dominierte das Spiel. Die Rhenanen hielten mit einer kampfbetonten guten Abwehrleistung dagegen. Sie konnten jedoch die deutlich überlegenen Krefelder nicht daran hindern, in der erstebn Halbzeit neun Treffer zu erzielen. Hinsbeck gab sich nicht geschlagen und so konnte Fabian Fink kurz vor dem Halbzeitpfiff das erste Tor für den SC erzielen. Nach dem Wiederanpfiff knüpfte die Union an ihre Leistung der ersten Halbzeit an und erzielte im weiteren Spielverlauf weitere sieben Tore. Rhenania Hinsbeck zeigte auch in der zweiten Hälfte der Begegnung eine sehr gute Spielmoral. Aufgrunddessen gelangten Kilian Schmidt, Phil Heyer und Paula Russmann insgesamt drei Anschlußtreffer. Das Spiel endete 17:4 für Union Krefeld 2. Insgesamt gaben sich die Hinsbecker G 2 zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und ließen eine gute Entwicklung der spielerischen Fähigkeiten erkennen.

21.04.2007 FC Dülken - Rhenania Hinsbeck

Die Hinsbecker Bambinis II erzielten nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung ihren ersten hochverdienten Auswärtssieg gegen den FC Dülken mit 3:0.
Die Abwehr mit Valentin Heinen, Phil Heyer, Moritz Ploenes und Hendrik Hally stand sicher und ließ kaum einen Ball für Torwart Jan Leuker durch, der die wenigen Torschüsse der Gegner gut verteidigte. Paula Russmann, Kilian Schmidt und Jannik Postler sorgten für Druck im Mittelfeld und spielten zusammen mit Fabian Fink und Jerome Röttges zahlreiche gute Torchancen heraus. Im Angriff waren die Hinsbecker stellenweise zu zaghaft oder hatten Pech (Pfostenschüsse). Vor der Halbzeit blieb es beim 0:0, obwohl die Hinsbecker eindeutig das Spiel bestimmten. Die Spieler und mitgereisten Fans fieberten bis 5 Minuten vor Spielende, als Fabian Fink mit dem erlösenden 1:0 die Hinsbecker in Führung brachte. Die Mannschaft war jetzt nicht mehr zu halten. In der Schlussphase wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und weitere Tore folgten schnell.
Jerome Röttges gelang das 2:0 und Fabian Fink traf in letzter Sekunde zum 3:0. Die Hinsbecker zeigten eines ihrer besten Spiele und gewannen verdient durch eine tolle Mannschaft mit starkem Durchhaltevermögen. Bambinis .... weiter so!

21.04.2007 TSV Kaldenkirchen - SC Rhenania Hinsbeck

Am Samstag trat die Bambini I Hinsbecks in Kaldenkirchen zum Meisterschaftsspiel an. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dessen Verlauf die Kaldenkirchener mit 2:1 in Führung gingen. In dieser Phase gab der Hinsbecker Kapitän Victor Schulte, der das Tor für Edgar Gelsz hütete (Edgar hatte sich beim Aufwärmen verletzt) seiner Mannschaft großen Rückhalt. Bis zur Halbzeitpause drehten die Hinsbecker das Spiel und führten verdient mit 3:2. Nach dem Pausentee spielten sie dann wie ausgewechselt. Sie besetzten förmlich die gegnerische Spielhälfte. Viele schöne Kombinationen, aber auch hoher körperlicher Einsatz und sehenswerte Dribblings führten letztendlich zum ungefährdeten 14:2-Sieg. Jakob Zetzen und Pascal Burghardt agierten hierbei vorbildlich in der Abwehr, während Niklas Thobrock mit 7, Felix Lappenküper mit 4, Julian Hessen mit 2 und Christian Thönes mit 1 Treffer für dieses hohe Ergebnis sorgten.

17.03.2007 Leutherheide - SC Rhenania Hinsbeck

Angeführt von Kapitän Christian Thönes gewannen die Hinsbecker Bambinis in ihrem Auswärtsspiel in Leutherheide mit 8:1. Dabei zeigte die gesamte Mannschaft um Torhüter Jakob Stams eine starke Leistung. Zu den Torschützen Niklas Thobrock (4) und Jona Anhut (2) gesellte sich noch Edgar Gelsz mit ebenfalls 2 Treffern. Komplettiert wurde die erfolgreiche Mannschaft von Pascal Burghardt, Lukas Klottka, Jakob Zetzen und Victor Schulte, der seine starke Defensivleistung durch einige tolle offensive Vorstöße unterstrich.

17.03.2007 SC Bayer 05 - SC Rhenania Hinsbeck

"Eines der besten Spiele, die wir bisher gesehen haben“, lautet die Beurteilung aller Beteiligten. Die Rhenanen waren von Anfang an hellwach, hoch motiviert und voller Begeisterung. Unsere Bambini II war sehr zweikampf- und laufstark und gaben nie einen Ball verloren. Sie erspielten sich viele Torchancen – scheiterten aber am guten Bayer-05-Keeper. Mitte der ersten Halbzeit lies die Konzentration etwas nach so dass Bayer 05 mit 1 : 0 in Führung ging. Nach der Halbzeitpause ging Krefeld mit 2 : 0 in Führung. Die Hinsbecker erkämpften sich aber immer wieder Torchancen. Maximilian Heyer gelang nach einem Konter den zu diesem Zeitpunkt hoch verdiente Anschlusstreffer zum 2 : 1. Von nun an wollten alle Bambinis den Ausgleich. Leider reichten die Kräfte und die verbleibende Spielzeit nicht mehr aus. Und so blieb es beim 2 : 1 für Krefeld. Aber ... alles ist gut, so lange du Spaß, Spiel und Spannung hast ... 1 – 2 – 3  ... Eine großartige Mannschaftsleistung zeigten: Valentin Feinen, Fabian Fink, Fabian Grischkat, Hendrik Hally, Maximilian Heyer, Phil Heyer, Jan Leuker, Jannik Postler und last but not least Kilian Schmidt.

10.03.2007 SC Rhenania Hinsbeck : Marathon Krefeld

"Das Ergebnis ist zweitrangig und die zweite Halbzeit gibt Anlaß zum Optimismus", lautet die Analyse von Trainer Georg Russmann. In der Tat waren die Rhenanen der Bambini II in der ersten Halbzeit noch nicht ganz wach. Sie machten es den Krefeldern zu einfach, die bereits zur Pause mit 4 : 0 vorne lagen. In der zweiten Halbzeit - offensichtlich hatte die Ansprache der Trainer in der Pause gefruchtet - präsentierte sich eine kampfstarke und offensive Hinsbecker Mannschaft, die sicherlichd as eine oder andere Tor verdient gehabt hätte. Aber das Glück war eher auf der Seite der Krefelder. In seinem bisher besten Spiel für die Rhenanen wurde Moritz Ploenes mit einem Tor zum 1 : 7 belohnt. Weiteren großen Einsatz für die Hinsbecker zeigten Valentin Feinen, Fabian Fink, Jannik Postler, Kilian Schmidt, Hendrik Halls, Maximilian Heyer, Jan Leuker und Julian Rütter.

10.03.2007 SC Rhenania Hinsbeck : Schaag

Beim Freundschaftsspiel der Bambini I zwischen Hinsbeck und dem Hallenstadtmeister aus Schaag sahen die Zuschauer ein packendes Spielen mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Trotz zeitweiliger Feldüberlegenheit der Hinsbecker unterlagen sie letztendlich den routinierter aufspielenden Gästen. Diese gingen mit 2 : 0 in Führung. Aber in der 14. Minute schoß Niklas Thobrock mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 12 m den Anschlußtreffer. Das gute Mittelfeld der Hinsbecker mit Jona Anhut und Julian Hessen erkämpfte sich viele Bälle, so daß Felix Lappenküper mit seinem eigentlich schwächeren rechten Fuß der Ausgleich gelang. Trotz einiger toller Paraden von Torhüter Edgar Gelsz mussten die Bergdörfler noch vor der Halbzeit ein weiteren Gegentor zum 2: 3 hinnehmen. In der 2. Hälfte konnten die Hinsbecker das druckvolle Spiel durch eine offensiv eingestellte Verteidigung mit Victor Schulte, Pascal Burghard und Christian Thönes fortsetzen, ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. Diverse Torchancen landeten am Pfosten und an der Latte. Der Ausgleich und auch eine Führung wären hoch verdient gewesen. Leider jedoch mussten sie Treffer 4 und 5 hinnehmen. Kurz vor Schluss der Partie konnte Felix Lappenküper mit seinem 2. Treffer noch das 3 : 5 erzielen. Insgesamt haben die Hinsbecker ein sehr überzeugendes Spiel gezeigt. Lediglich die Chancenverwertung war hier noch verbesserungswürdig.

04.03.2007 SC Rhenania Hinsbeck : Waldniel

Auch im 2. Meisterschaftsspiel diesen Jahres zeigte Die Hinsbecker Bambini I eine eindrucksvolle Leistung. Sie spielten ein 12 : 0 auf heimischem Platz gegen Waldniel heraus. Dabei überzeugte jeder Spieler durch guten Einsatz und großes Engagement. Jona Anhut ließ mit seinen 6 Treffern wieder einmal seine Torgefährlichkeit aufblitzen. Niklas Thobrock, der Aktivposten im Team, traf 4 mal und unterstrich seine hervorragende Form durch weitere 3 Torvorlagen. 2 mal traf Julian Hessen ins Waldnieler Gehäuse. Zweikampfstark zeigte er eine gewohnt gute Leistung. Im Mittelfeld agierten Juri Fonders und Pascal Burghardt mit großem Laufpensum und kamen dabei auch zu einigen Torchancen. Victor Schulte zeigte erneut durch sein gutes Stellungsspiel im Defensivbereich, wie wichtig er für das Team ist. Und nicht zuletzt sorgte Jakob Stams im Tor dafür, dass die Null stand. Er hatte seinen Strafraum in jeder Minute des Spiels voll im Griff. Trainer Michael Anhut zeigte sich nach dem Spiel ganz besonders von der geschlossenen Teamleistung erfreut.

24.02.2007 SC Rhenania Hinsbeck : Union Nettetal 2

Es war am heutigen Tag eine recht feuchte Angelegenheit für die Bambini II, da es von Beginn an regnete.

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen; einen Pfostentreffer von Union gab es zu vermeiden. Die zweite Halbzeit war auch sehr ausgeglichen, hier gab es einen Pfostentreffer der Hinsbecker. Kurz vor Schluß kam es, wie es kommen musste: zwei unglückliche Treffer von Union ins Hinsbecker Gehäuse besiegelten den Endstand von 2 : 0 für Union Nettetal.

Unsere Jungs haben trotzdem super gespielt und alles gegeben. Weiter so!

24.02.2007 DJK Dilkrath : SC Rhenania Hinsbeck

Am vergangenen Samstag trat die Hinsbecker Bambini I zum Auswärtsspiel in Dilkrath an. Bedingt durch die momentane Erkältungswelle musste man ohne Auswechselspieler anreisen. Das Spiel begann bei Regenwetter sehr unglücklich. Ein weiter Abschlag des Dilkrather Torhüters schlug plaziert über dem sich reckenden Jakob Stams im Hinsbecker Tor zum 1 : 0 ein. Eine kalte Dusche nach nur 2 Minuten. Aber dann übernahmen die Hinsbecker das Spielgeschehen und führten zur Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick von Jona Anhut mit 3 : 1. Die Mannschaft präsentierte sich im Spielverlauf kämpferisch und taktisch in hervorragender Verfassung und setzte ihr tolles Spiel in Hälfte 2 fort. Angeführt vom sehr gut aufgelegten Niklas Thobrock, dem ebenfalls ein Hattrick gelang, gewannen die Bergdörfler mit 9:2. Die gesamte Mannschaft mit Julian Hessen (1 Tor), Edgar Gelsz, Victor Schulte, Lukas Klottka, Jona Anhut (4 Tore), Niklas Thobrock (4 Tore) und Jakob Stams zeigte eine starke Leistung.