SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.



Spielberichte der E2 Jugend Saison 2007/2008

2. Testspiel: Union Nettetal D4 - Rhenania Hinsbeck D2 0:4

Auch im zweiten Testspiel gegen die D4 von Union Nettetal konnten die Hinsbecker den Sieg mit ins Bergdorf nehmen. Die Treffer für Hinsbeck erzielte Tim Cleven, Luca Hurtz (2) und Moritz Settels.
Für Hinsbeck spielte: Lukas Waßeige, Yannik Hölter - Martin Heks, Thore Hackstein, Heiner Küppers, Thorsten Busch - Mike Bühler, André Kuyppers, Christian Milradt, Gregor Meiners, Florian Schüterle - Moritz Settels, Luca Hurtz, Tim Cleven

Testspiele der neuen D2 Saison 2008/2009

Union Nettetal D4 – Rhenania Hinsbeck D2 1:8

Auch die neue D2 lernt langsam den großen Platz kennen. Nachdem die neue Mannschaft das erste Spiel gegen den BSV Leutherheide ( 1:8) gewannen, musste sie letzten Sonntag zuhause gegen SW Elmpt ( 1:5) eine Niederlage hinnehmen.
Im dritten Spiel der spielten die Hinsbecker  gegen die D4 von Union Nettetal. Sie  hatten die Gastgeber sofort im Griff und konnten schnell mit 1:0 durch Luca Hurtz in Führung gehen. Wenige Minuten später erhöhte Tim Cleven auf 2:0 und schoss dann das 3:0. Wobei er durch einen Fehlpass des Gegners einen Treffer fast von der Mittellinie erzielte. Moritz Settels erzielte vor der Pause noch das 4:0. Nach der Pause ging das Spiel so weiter wie die erste Hälfte beendet wurde. Doch den ersten Treffer in dieser Halbzeit erzielten die Gastgeber zum 1:4. Luca Hurtz konnte jedoch direkt wieder erhöhen auf 5:1. Das 6:1 erzielte wieder Moritz Settels. Nach einer Vorlage von Moritz Settels köpfte Tim Cleven den Ball direkt über den Torwart ins Netz. Beim 8:1 Endstand ging es diesmal anders rum Tim Cleven flankte auf Moritz Settels, der den Ball diesmal versenkte. Doch auch das Mittelfeld und die Abwehr machte ihre Arbeit hervorragend. Lukas Waßeige der Torwart der Hinsbecker hatte an diesem Tag wenig zutun.
Es spielte für Hinsbeck: Lukas Waßeige - Heiner Küppers, Thore Hackstein, Martin Heks, Jannik Ternieden, Gregor Meiners - Mike Bühler, André Kuypers, Christian Milradt, Florian Schütterle - Moritz Settels, Luca Hurtz, Tim Cleven

Weitere Termine für Testspiele vor den Ferien:

14.06.08 Zuhause gegen den SV Raadt (Mülheim an der Ruhr)
18.06.08 In Breyell  nochmals gegen Union Nettetal
23.06.08 in Leuth gegen die D1 von DJK Leuth

Der Torwart unterstützte die D2 beim Testspiel gegen SW Elmpt

1.Platz beim letzten Turnier der Hinsbecker E2

Am Samstagmorgen nahm die Hinsbecker E2 an ihrem letzten Turnier in Leuth teil.
Für das Turnier meldeten sich 12 Mannschaften an, doch es fanden nur 6 Mannschaften den Weg nach Leuth, dadurch musste das Turnier neu geplant werden. So gab es statt zwei nur eine Gruppe.
Im ersten Spiel der Hinsbecker gegen Broeckhuysen schoss Tim Cleven ein Tor und brachte den Hinsbeckern dadurch den ersten Sieg. Im zweiten Spiel gegen Union Nettetal gingen die Gegner mit 1:0 in Führung doch die Bergdörfler erzielten schnell den Ausgleichtreffer durch Florian Schütterle. Bis zur letzten Minute war das Spiel spannend, da die Hinsbecker und die Mannschaft von Union sich nicht schenkten doch die Hinsbecker hatten den längeren Atem und sorgten mit dem Abpfiff durch einen Treffer von Moritz Settels  für den 2:1 Sieg. Im dritten Spiel trafen die Rhenanen auf die Jungs vom SG Hackenberg. Auch diese Punkte gingen an den SC Rhenania Hinsbeck durch Treffer von Tim Cleven (2x)und Moritz Settels. Beim vierten Spiel standen sich die Mannschaften Leuth und Hinsbeck gegenüber, die sich bereits aus der Meisterschaft kennen. Da verloren die Hinsbecker 5:3, doch das interessierte den Männer aus Hinsbeck nicht. Sie kämpften, gaben alles und gewannen das Spiel mit 1:0 durch Tim Cleven nach einer Vorlage von Moritz Settels. Der Trainer versprach den Spielern dass er die Mannschaft komplett umstellt, wenn sie gegen den Gastgeber Leuth  gewinnen. Also musste er sein Versprechen einhalten und stellte die Mannschaft komplett um.
Doch auch mit der umgestellten Mannschaft  konnten die Hinsbecker das letzte Spiel gegen TSV WA/WA (Wachtendonk/Wankum) für sich entscheiden durch die beiden Treffer von Michelle Skupin.
So erreichten die Hinsbecker den 1. Platz verdient mit 15 Punkten und 9:1 Toren.
Auch das  Mittelfeld und die Abwehr, die durch Mike Bühler, Jannik Ternieden, Heiner Küppers und Thorsten Busch und natürlich den Schlussmann Yannik Hölter besetzt waren, hat durch sehr gute Leistungen zu diesem Sieg beigetragen.
Es spielte für Hinsbeck: Yannik Hölter, Thorsten Busch, Heiner Küppers, Jannik Ternieden – Mike Bühler, Michelle Skupin, Florian Schüterle – Moritz Settels und Tim Cleven

SW Elmpt - Rhenania Hinsbeck 2:6

Am frühen Samstagmorgen machte sich die Hinsbecker E2 auf den Weg nach Elmpt, wo sie zu ihrem letzten Meisterschaftsspiel antrat. Die Hinsbecker kontrollierten schnell das Spiel und gingen  mit 1:0 durch einen Treffer von Tim Cleven in Führung. Das 2:0 für Hinsbeck erzielte Martin Heks, der aus der Abwehr heraus einen kompletten Alleingang über den Platz machte und mit letzter Kraft den Ball am gegnerischen Keeper vorbei ins Netz schob. Doch auch die Gastgeber hatten ihre Möglichkeiten, schalteten die komplette Hintermannschaft aus und verkürzten auf 2:1. Kurz vor der Pause bauten  die Hinsbecker die Führung wieder weiter  zum 3:1 durch Jannik Ternieden aus. Das Mittelfeld war heute durch André Kuypers und Mike Bühler gut besetzt. Sie konnten einige Konter der Elmpter früh abfangen und einen Gegenkonter einleiten.
Nach der Pause ging es genauso weiter wie in der ersten Hälfte, alles spielte auf ein Tor. Moritz Settels setzte einen strammen Schuss in Richtung Tor ab, der dann für die Hinsbecker glücklich durch einen Elmpter Spieler direkt ins Tor zum 4:1 prallte. Doch dann bemerkten die Hinsbecker vor lauter Freude auf das Tor nicht, dass die Gastgeber bereits den Anstoß ausgeführt hatten. Diese verkürzten auf 4:2. Danach erhöhte Heiner Küppers  auf 5:2 bevor Jannik Ternieden nach einem Einwurf den Endstand von 6:2 klar machte.
Für die Hinsbecker war es eine tolle Saison,  mit 12 Siegen, 4 Unentschieden und 4 verlorenen Spielen bei 109:53 Toren. Mit genau 40 Punkten belegen sie einen guten  4.Platz in der Tabelle.

Für Hinsbeck spielte an diesem Tag: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Heiner Küppers -  André Kuypers, Mike Bühler – Jannik Ternieden – Moritz Settels, Tim Cleven

Rhenania Hinsbeck E2 - DJK Leuth 3:5

Die Hinsbecker mussten eine weitere Niederlage in der Meisterschaft hinnehmen.
Das spielten gegen die Jungs aus Leuth endete 5:3 für Leuth.
Die Tore für Hinsbeck erzielten Moritz Settels (2) und Tim Cleven (1)

Dülkener FC – Rhenania Hinsbeck E2 1:11

Am Wochenende mussten die Hinsbecker zum Dülkener FC.
Für die Hinsbecker ging an diesem Tag die Torserie weiter nach einem schweren Anfang gingen aber die  Hinsbecker mit 1:0 in Führung und konnten bis zur Halbzeit das Ergebnis auf  3:0 ausbauen. Die Gastgeber kämpften trotz dem hohen Rückstand weiter und wurden auch mit einem Ehrentreffer belohnt. Mit dem Tor zum 11:1 konnten die Hinsbecker ihren hundertsten Treffer in dieser Saison erzielen.
Die Trainer, Betreuer und mitgereiste Fans sahen wieder mal ein schönes Spiel der Hinsbecker E2.
Für Hinsbeck spielte: Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Florian Schütterle - André Kuypers, Jannik Ternieden(2), Luca Hurtz(3) – Moritz Settels(4), Tim Cleven(2)

Rhenania Hinsbeck E2 – Tura Brüggen E2 11:4

Am Freitag wurde das Spiel gegen Tura Brüggen nachgeholt. Im ersten Spiel dieses Jahr auf eigenem Rasen hatten die Gastgeber es am Anfang schwer gegen die gut stehenden Brüggener anzukommen. Trotzdem gingen sie mit 1:0 in Führung. Die Gäste ließen es sich das jedoch nicht gefallen, konterten die komplette Hinsbecker Hintermannschaft aus und erzielten den Ausgleich zum 1:1. Den nächsten Treffer erzielten wiederum die Hinsbecker. Aber auch dieses Mal behielten die Jungs aus Brüggen die Nerven und holten erneut den Ausgleich. Geschockt waren die Gastgeber erst, als die Gäste auch noch mit 3:2 in Führung gingen. Doch dadurch ging  ein kleiner Ruck durch die  Hinsbecker Mannschaft, sie fanden ihre normale Spielweise wieder und gingen durch zwei Treffer mit 5:3 in die Halbzeitpause.
In der Halbzeit wurde die Hinsbecker Mannschaft umgestellt. Dies konnte man am Ablauf des Spiels erkennen. Die Hinsbecker machten die zweite Halbzeit zum Torspektakel  an diesem Abend. Sie erzielten noch sechs weitere Toren.  Die Brüggener ließen trotz der Hinsbecker Treffer  den Kopf nicht hängen und schossen auch noch ein Tor
Es war ein schönes und von beiden Seiten faires Spiel.
Für Hinsbeck spielte: Mike Bühler – Martin Heks, Thorsten Busch, Heiner Küppers – André Kuypers, Dominik Scheuvens, Jannik Ternieden – Moritz Settels, Tim Cleven.

Hinsbecker E2 erreichte den 7. Platz im Kreispokal

Die Hinsbecker  E2 spielten in der Endrunde im Kreispokal zwar einen schönen Fussball, jedoch war das Glück heute nicht auf ihrer Seite. In der Vorrunde konnten Sie keinen Sieg einfahren und spielten schließlich um Platz 7. Dieses Spiel gegen den SC Bayer Uerdingen 4 konnten sie jedoch 1:3 gewinnen.
Am gesamten Turnier nahmen 60 Mannschaften teil. Trainer und Spieler sind hochzufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis.

TSV Kaldenkirchen - Rhenania Hinsbeck 1:1

Am Samstag spielte die Hinsbecker E2 im Lokalderby gegen den TSV Kaldenkirchen.
Die Hinsbecker hatten die Gastgeber von  Anfang an gut im Griff und konnten  einige Torchancen ausspielen. Doch die Gastgeber spielten ebenfalls einige gute Pässe und Torraumszenen aus, konnten jedoch auch den Ball nicht hinter dem Hinsbecker Keeper Yannik Hölter versenken. Zur Halbzeit stand es dann verdient für beide Mannschaften 0:0.
Auch in der zweiten Hälfte spielten die Bergdörfler mit  Druck weiter und wurden dann auch durch ein  Tor von Dominik Bertram, nach einer Vorlage von Tim Cleven mit dem 1:0 belohnt. André Kuypers und Mike Bühler, die im Mittelfeld heute eine gute Leistung zeigten, konnten mit einigen Torschüssen wieder mal überzeugen. Die Abwehr mit Martin Heks, Thorsten Busch, Heiner Küppers und Jannik Ternieden stand in diesem Spiel wie ein Bollwerk und es wurde schwer für Kaldenkirchen einen Treffer zu erzielen. In der letzten Minute gelang es den Kaldenkirchener dann doch noch den Ball ins Tor zu schießen und so stand es zum Schluss 1:1.
Es Spielten für Hinsbeck: Yannik Hölter – Martin Heks, Jannik Ternieden, Heiner Küppers, Thorsten Busch – André Kuypers, Mike Bühler – Dominik Bertram, Tim Cleven

VSF Amern E2 – Rhenania Hinsbeck E2 2:4

Am Dienstag wurde das Spiel gegen den VSF Amern nachgeholt. Das Spiel war von beiden Seiten sehr kampfbetont und die Hinsbecker gingen durch einen Treffer von Tim Cleven mit 1:0 in Führung. Doch die Gastgeber erzielten durch ihr starkes Mittelfeld schnell den Ausgleich. Kurz vor der Pause übernahmen aber die Bergdörfler wieder die Führung. Nach einem Konter von Moritz Settels zu Moritz Skupin konnte TimCleven den Ball zum 2:1 versenken. Nach der Pause bauten die Gäste die Führung durch einen Treffer von Moritz Settels auf 3:1 aus. Doch auch die Gastgeber schliefen nicht, hebelten die komplette Abwehr aus und verkürzten nochmals auf 3:2. Moritz Settels konnte nach einer langen Flanke aus der Abwehr heraus den Endstand von 4:2 klarmachen.
Für Hinsbeck spielte. Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Jannik Ternieden – Moritz Skupin, André Kuypers, Michelle Skupin – Moritz  Settels, Tim Cleven

SG Krüchten - Rhenania Hinsbeck 3:4

Am Samstag spielte die Hinsbecker E2 bei stürmischem Wetter in Niederkrüchten.
Die Gastgeber gingen schnell mit 1:0 in Führung, bevor Tim Cleven in einem schönen Kombinationsspiel mit Moritz Settels den Ausgleich erzielte. Auch das Mittelfeld, das mit André Kuypers, Mike Bühler und Michelle Skupin gut belegt war, konnte die Krüchtener nicht daran hindern das schnelle Spiel bis vor das Tor der Hinsbecker fortzuführen. Erst die Abwehr mit Thore Hackstein und Martin Heks ebenfalls gut besetzt vermochte die Krüchtener stoppen. Kurz vor der Pause konnte sich der Sturm bei dem Mittelfeld bedanken, das einen schnellen Konter einleitete.  Dieses Mal legte Tim Cleven seinem Sturmpartner Moritz Settels zum 2:1 den Ball vor.
Nach der Pause waren die Hinsbecker noch nicht richtig auf dem Platz als die Niederkrüchtener schnell mit zwei Treffern die Führung erzielten. Danach hatten die Hinsbecker einige Chancen durch André Kuypers, Mike Bühler und Tim Cleven die leider nicht im Tor endeten. Doch das Mittelfeld leitete dann zweimal  schnelle Konter ein, die Moritz Settels beide im gegnerischen Tor versenkte. So gewannen die Hinsbecker nach einem schweren aber schönen Spiel mit 4:3.
Trainer, Betreuer und mitgereiste Eltern waren trotz stürmischen Wetters zufrieden mit den Kindern.

Es spielte für Hinsbeck: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Jannik Ternieden – Mike Bühler, André Kuypers, Michelle Skupin – Moritz Settels und Tim Cleven

Rhenania Hinsbeck E2 – SC Waldniel E2 3:6

Am Samstag hatten die Hinsbecker die Schwalmtalauswahl aus Waldniel zu Gast.
Die Bergdörfler hatten bis zum 1:0 der Gäste, gute Chancen in Führung zu gehen, doch wie es so oft schon war hakte es an der Torverwertung. Die Gäste konnten auch noch das 0:2 erzielen bevor Tim Cleven auf 1:2 verkürzte. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel spielten die Waldnieler ihren bekannten Fußball und erzielten einen weiteren Treffer  zum 1:3. Doch auch die Hinsbecker zeigten dass sie Fußball spielen können und so konnte Moritz Skupin  mit seinen ersten Treffer zum 2:3  verkürzen. Doch die Waldnieler wurden immer stärker und konnten noch weitere zwei Treffer erzielen zum 2:4 und 2:5. Doch auch die Hinsbecker haben schnelle Spieler und so konnte Moritz Settels durch einen Alleingang auf 3:5 verkürzen. Den Endstand von 3:6 konnten die Gäste mit dem Abpfiff doch noch erzielen. Der Trainer war mit der Leistung seiner Mannschaft hochzufrieden, den gegen eine Auswahlmannschaft nur 6:3 zu verlieren ist ein sehr Gutes Ergebnis. Für Hinsbeck spielte. Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Heiner Küppers, Jannik Ternieden – André Kuypers, Moritz Skupin, Thorsten Busch – Moritz Settels, Tim Cleven

SuS Schaag E2 – Rhenania Hinsbeck E2 1:8

Am Samstagmorgen bei schönem aber kaltem Wetter spielten die Bergdörfler gegen die Jungs aus Schaag. Schnell gingen die Hinsbecker mit 1:0 durch einen Treffer von Luca Hurtz in Führung. Die Hinsbecker waren von Anfang an  die bessere Mannschaft, und so fielen bis zur Halbzeit noch weitere Treffer  für Hinsbeck durch Moritz Settels (1) und Tim Cleven (2). Nach dem Seitenwechsel nahmen die Gastgeber immer mehr am Spiel teil und konnten jetzt auch die Hinsbecker Abwehr durchdringen. Trotzdem fiel das nächste Tor wieder für Hinsbeck durch einen Schuss von Tim Cleven. Doch auch die ansonsten gut stehende Abwehr war gegen einen Konter der Schaager machtlos und so stand es 5:1. Die Hinsbecker ließen sich aber nicht ermutigen und erzielten noch weitere schöne Tore durch das Sturmduo Tim Cleven (1) und Moritz Settels (2).
Für Hinsbeck spielten: Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Heiner Küppers – Luca Hurtz, André Kuypers – Moritz Settels und Tim Cleven

Hinsbecker E2 erreicht den 6 Platz in Oedt

Nach dem die Bergdörfler am Samstag die Endrunde im Kreispokal erreichten ging es am Sonntag zum Turnier nach Oedt. Trotz Verspätung kamen die Hinsbecker pünktlich zu ihrem ersten Spiel. Der erste Gegner hieß Schaephuysen dieses Spiel konnten die Hinsbecker durch einen Treffer von Tim Cleven mit 1:0 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel trat man gegen den TuS St-Hubert an doch auch dieses Spiel gewannen die Hinsbecker mit Treffern von Tim Cleven und einem schönen Volleyschuss von Mike Bühler der heute wieder als Spieler auf dem Feld stand. Im Dritten Spiel gegen Neuwerk 2 spielte man 1:1 mit einem Treffer von Martin Heks nach einem Freistoss. Im letzte Vorrundenspiel traf man auf den Gastgeber Grefrath/Oedt auch hier kämpften die Hinsbecker, doch langsam verschwanden die Kräfte der Jungs und man musste die erste Niederlage hinnehmen das Spiel, endete 3:1  für Grefrath/Oedt den Ehrentreffer schoss abermals Tim Cleven. Die Hinsbecker spielten nun um Platz 5 gegen Neuwerk 1 dieses Spiel endete ebenfalls 1:1 durch einen Treffer von Tim Cleven, aber noch stand kein Sieger fest und man musste den Sieger durch 7m schießen ermitteln, spätestens hier ließ die Konzentration nach und man konnte nach der Leistung an diesem Wochenende glücklich mit dem 6. Platz nach Hause fahren.
Es Spielten für Hinsbeck: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein – Mike Bühler, André Kuypers – Moritz Settels und Tim Cleven

E2 hat die Endrunde der Kreishallenmeisterschaft erreicht

 Hinsbecker E2 hat die Endrunde der Kreishallenmeisterschaft des Kreises 6 erreicht

Am frühen Samstagmorgen ging es in Richtung Lobberich zur Zwischenrunde der Kreishallenmeisterschaft. Im ersten Spiel gegen Union Nettetal 5 konnte André Kuypers kurz vor dem Abpfiff einen Schuss von der Mittellinie direkt über den Torwart ins Netz versenken und so stand es zum Schluss 1:0 für Hinsbeck.

Im zweiten Spiel stand der Mannschaft wieder Union Nettetal gegenüber. Diesesmal war es aber Union Nettetal 4. Auch diese Mannschaft hatten die Hinsbecker schnell im Griff und konnten durch ein Freistoßtor von Martin Heks mit 1:0 in Führung gehen. Anschließend trafen Moritz Settels und Tim Cleven jeweils zum 2:0 und 3:0 bevor Martin Heks nochmals einen Freistoß ins Netz versenkte zum Endstand von 4:0.

Im 3. Spiel hieß der Gegner SC Waldniel 3.Dieses Spiel gehörte in der Anfangsphase den Waldnielern, die auch gleich mit 3:0 in Führung gingen. Moritz Settels schoss zwar noch den Anschlusstreffer, aber die Rhenanen mussten trotzdem ihre erste Niederlage einstecken.

Die Bergdörfler ließen sich aber nicht hängen, denn sie wussten, wenn sie gegen den VfL Willich gewinnen werden sie eine Runde weiter sein. Bevor das Spiel gegen Willich begann waren alle aufgeregt und hofften nur noch auf einen Sieg. Kurz nach dem Anpfiff konnte Tim Cleven die Hinsbecker mit 1:0 in Führung bringen, auch die weiteren 3 Treffer gingen auf das Konto von Tim Cleven. Nach dem 4. Treffer wechselte der Trainer 2 Spieler aus, bevor die neuen Spieler richtig ins Spiel finden konnten schossen die Willicher noch 2 Tore. Zum Glück war die Spielzeit nach den 2 Anschlusstreffern auch zu Ende.

Mit diesem Sieg sind die Hinsbecker als zweiter der Gruppe eine Runde weiter.

Die Kinder sind an diesem Tag mit Herz und Willen in dieses Turnier gegangen und wurden mit dem Weiterkommen belohnt.

Die Endrunde findet am 9. März 2008 wieder in Lobberich statt.

Es spielte für Hinsbeck: Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Jannik Ternieden – Anré Kuypers, Moritz Skupin – Moritz Settels und Tim Cleven

E2-Jugend lief beim 19. Waldlauf des Vfl Hinsbeck mit

Nachdem die Hinsbecker am morgen 10:0 gegen Elmpt gewannen, nahmen sie am Nachmittag beim Waldlauf des VfL Hinsbeck teil.
Für den Trainer und die Spieler des SC Rhenania Hinsbeck war der Lauf mehr zum Aulaufen und für die Kondition. Alle Spieler liefen die Strecke über 1380m ohne Probleme.

Rhenania Hinsbeck E2 - SW Elmpt E2 10:0

Am Samstagmorgen wurde bei windigem und nassem Wetter das Spiel von Rhenania Hinsbeck gegen SW Elmpt nachgeholt.  Die Hinsbecker kontrollierten von Anfang an das Spiel und gingen nach einem schnellen Doppelpass Spiel durch einen Treffer von Moritz Settels mit 1:0 in Führung. Tim Cleven konnte die Führung zum 2:0 durch einen Alleingang weiter ausbauen. Das 3:0 erzielte André Kuypers nach einem langen Ball von Martin Heks mit der Hüfte. Michelle Skubin läutete mit ihrem Treffer zum 4:0 die Halbzeitpause ein.

In der zweiten Hälfte des Spiels drehten die Hinsbecker noch mal richtig auf und die Torjagd ging weiter. Direkt nach dem Anpfiff erzielte Moritz Settels nach einem Durchmarsch durch die Abwehr das 5:0. Tim Cleven konnte nach einer Vorlage von Moritz Settels im Hochspringen den Ball mit der Ferse zum 6:0 ins Tor versenken. Die weiteren Tore bis zum Endstand von 10:0 erzielten die beiden Stürmer im Wechsel. Die größte Chance der Gäste hatten die Elmpter kurz vor Schluss, als der Ball gegen den Innenpfosten prallte und Mike Bühler den Ball  auf der Linie festhielt. Der Keeper der erst bei zwei Hallenturnieren im Tor auf stand, spielte heute das erste Mal bei einem Meisterschaftsspiel im Kasten der Rhenanen.

Es spielte für Hinsbeck: Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Simon Tilch – André Kuypers(1), Jannik Ternieden, Michelle Skupin(1) – Moritz Settels(4) und Tim Cleven(4)

4. Platz beim 2. Hinsbecker Hallenturnier

Am Samstagmittag entrichtet der Rhenania Hinsbeck sein 2. Hallenturnier in der Werner-Jäger Sporthalle.
Im ersten Spiel gegen die E2 aus Kempen konnten die Bergdörfler nicht so richtig überzeugen,  hielten  jedoch das Unentschieden (0:0) bis zum Schluss  und hatten ihren ersten Punkt. Die größte Chance der Hinsbecker hatte Tim Cleven, der mit dem Abpfiff den Ball statt ins leere Tor übers Tor schoss.
Im zweiten Spiel traf die E2  auf den SG Grefrath/Oedt. Dort gingen die Hinsbecker durch zwei Tore von Tim Cleven mit 2:0 in Führung, bevor die Grefrather mit zwei Kontern den Ausgleich erzielten. Der unglückliche Endstand von  3:2 für Grefrath konnte auch vom Keeper der Rhenanen nicht verhindert werden. Der Ball sprang auf die Kante der Bande und anschließend über den Torwart ins Tor.
Im letzten Vorrundenspiel hieß der Gegner Boisheim/Dilkrath. Für die  Hinsbecker war klar was auf dem Spiel stand. Bei einem Sieg würden sie um Platz 3 und 4 spielen und bei einer Niederlage um Platz 7und 8.
Die Hinsbecker konnten das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden durch zwei schöne Tore von Moritz Settels.
Um Platz 3 und 4 spielte Rhenania Hinsbeck E2 gegen den zweiten der Gruppe A, den 1 FC Viersen. Die Viersener haben zwar mit 3:0 gewonnen, hatten aber kein leichtes Spiel gegen die Bergdörfler.
Fazit: Die Spieler haben alles an diesem Tag gegeben. Trainer, Betreuer und Fans freuten sich über die Leistung und das Resultat an diesem Tag.
Für die Hinsbecker spielten: Mike Bühler – Martin Heks, Thore Hackstein, Jannik Ternieden – André Kuypers, Nils Hansen – Moritz Settels und Tim Cleven.

Erstes Turnier im neuem Jahr ohne Training

Die Hinsbecker bestritten am Sonntag ihr erstes Hallenturnier im neuen Jahr. Durch die Ferien konnten die Bergdörfler vor dem Turnier in Kempen nicht mehr Trainieren und so wurde das Turnier zum Trainingslager. Das erste Spiel gegen den Gastgeber DJK Thomasstadt Kempen konnten die Hinsbecker mit einem 1:0 Sieg beenden. Das zweite Spiel gegen Giesenkirchen verloren die Rhenanen mit 2:0 sowie auch das 3. Spiel gegen den Hülser SV.
Im Spiel um Platz 5/6 trafen die Hinsbecker auf die Mannschaft von St-Hubert, das Spiel endete 0:0 und so musste der Sieger durch Elfmeter schießen ermittelt werden. Doch dies konnte St-Hubert für sich entscheiden und so erreichten die Hinsbecker immer noch Platz 6.
Der Trainer und Spieler waren mit dem 6.Platz sehr zufrieden, und freuen sich nun auf das eigene Turnier am kommenden Samstag.
Für Hinsbeck spielten: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Nils Hansen – Mike Bühler, André Kuypers – Moritz Settels, Tim Cleven  

DJK Leuth E1 – Rhenania Hinsbeck E2 6:0

Am Dienstagabend bei kaltenem Wetter und gefrorenem Platz wurde das Spiel in Leuth gegen die Spielfreunde Leuth nachgeholt. Die Hinsbecker kamen von Anfang an nicht richtig ins Spiel und mussten schnell den ersten Gegentreffer hinnehmen, Trotz einigen Chancen konnten die Hinsbecker heute keinen Treffer erzielen, die Gastgeber hatten die Bergdörfler in der zweiten Hälfte komplett im Griff und gewannen so verdient mit 6:0. Dies war für die Mannschaft erst die zweite Niederlage in der Hinrunde trotzdem, waren Trainer und Spieler enttäuscht über diese Leistung und hoffen trotzdem auf eine Rückrunde so wie die anderen Spiele der Hinrunde.
Für Hinsbeck spielte: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Nils Hansen – André Kuypers, Dominik Scheuvens (leider verletzte er sich nach 2 Minuten und konnte nicht mehr weiter spielen), Mike Bühler, Moritz Settels, Tim Cleven

Die fast verunglückte Weihnachtsfeier der E2-Jugend

Am Sonntag war es endlich soweit. Die diesjährige Weihnachtsfeier der E2 mal ganz anders. Anstatt sich ins Warme zu setzten, zog es die Jungs der E2-Jugend wieder einmal zum Sportplatz. Doch  dieses Mal spielten sie nicht selber  sondern sie fuhren  in den Borussia  Park, wo sie sich das letzte Hinrundenspiel von Borussia Mönschengladbach gegen den SC Paderborn anschauen wollten. Die Kinder und einige Elternteile  trafen  sich um 11:45 Uhr mit der D2 Jugend  am Sportplatz und warteten in eisiger Kälte auf den Bus. Kurz nach 12 Uhr startete der Bus in Richtung Mönchengladbach. Nach gut einer halben Stunde waren alle im Borussia Park. Am Eingang zum Stadion kam der große Schreck. Der Trainer hatte die Eintrittskarten in Hinsbeck vergessen. Während er versuchte nach Hinsbeck zu kommen, begaben sich zwei Väter  an den Informationsstand um dort an Ersatzkarten zu kommen. Da die  Platznummern bekannt waren wurden uns Ersatzkarten ausgestellt und unser Nachmittag im Stadion war gerettet. Trotz eines Unentschieden beim Spiel und anfänglichen Problemen war es ein herrlicher Nachmittag.

Die E2-Jugend wünscht allen Eltern und Fans
eine gesegnete Weihnacht und einen
guten Rutsch ins Jahr 2008

Rhenania Hinsbeck E2 – TSF Bracht E2 4:2

Am Samstagmittag startet für die Hinsbecker bereits das erste Spiel der Rückrunde in der Saison 2007/2008. Die Gäste aus Bracht hatten die Hinsbecker in der ersten Halbzeit gut unter Kontrolle, dennoch konnte Tim Cleven mit 1:0 für die Bergdörfler in Führung gehen, der Ausgleich ließ jedoch nicht lange auf sich warten und so ging es wieder in Richtung des Brachter Torwarts  wo Moritz Settels den Pausenstand  von 2:1 erzielte. Der Trainer hielt in der Pause wieder mal eine Ansprache und so ging es mit etwas mehr Einsatz in die zweite Hälfte. Trotzdem konnten die energischen Brachter wieder einmal den Ausgleich erzielen und die Rhenanen legten sich in den letzten 10min nochmals richtig ins Zeug und so konnten sie nachdem Sie endlich verstanden haben das man nur miteinander einen Sieg erzielen kann, nach einer Vorlage von Tim Cleven  konnte Mike Bühler die Hinsbecker mit 3:2 in Führungen bringen. Auch der letzte Treffer wurde durch ein schönes Kombinationsspiel über 3 Stationen durch Moritz Settels erzielt. Die Hinsbecker taten sich das ganze Spiel durch schwer gegen die gut stehenden Gäste.
Für Hinsbeck spielte: Yannik Hölter – Martin Heks, Jannik Ternieden, Thore Hackstein – Mike Bühler(1), Nils Hansen – Moritz Settels(2), Tim Cleven(1)

Zwischenrunde der Hallennkreismeisterschaft erreicht

Am Sonntag nahm die E2-Jugend von Rhenania Hinsbeck an der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft teil. Die Hinsbecker, die bis dahin noch kein Hallentraining hatten, traten  beim ersten Spiel gegen Krüchten 2 an. Die Krüchtener kamen sofort ins Spiel und gingen bereits nach 2 Minuten mir 2:0 in Führung. Die Hinsbecker konnten nichts gegen die schnell spielenden Gegner  unternehmen und schon stand es 3:0. Das erste Lebenszeichen der Hinsbecker zeigte Moritz Settels kurz vor dem Abpfiff indem er auf 3:1 verkürzte. Im zweiten Spiel gegen Krüchten 3 zeigten die Hinsbecker einen besseren Fußball, konnten das Spiel nach einigen Chancen aber nur mit einem Treffer von Tim Cleven mit 1:0 gewinnen. Das dritte Spiel des Tages wurde gegen den Dülkener FC 3 bestritten. Nun waren die Bergdörfler im Spiel und konnten das Spiel mit 2:1, durch Tore von Tim Cleven und Moritz Settels, abermals für sich entscheiden. Im letzten Spiel kam es darauf an ob die Hinsbecker im Volksbank-Cup eine Runde weiter kommen würden.
Die Begegnung lautete FC Lobberich Dyck vs. Rhenania Hinsbeck. Keiner hätte vor dem Spiel gedacht das es das schönste Hallenspiel der Hinsbecker mit schnellen Kombinationen wird. Die Tore in diesem Spiel das 7:0 endete erzielten: Moritz Settels (2) , Andrè Kuypers (1), Tim Cleven (4).
Ein großes Lob von Trainer, Betreuer, und mitgereisten Fans, Jungs macht weiter so. Wir sehen uns am 9.Februar 2008 wieder in der Dreifach Sporthalle zur Zwischenrunde.
Am Turnier für Hinsbeck nahmen teil: Mike Bühler (der zum ersten Mal zwischen den Pfosten für die Hinsbecker stand) – Martin Heks, Thore Hackstein, Jannik Ternieden – André Kuypers, Nils Hansen – Moritz Settels, Tim Cleven

Tura Brüggen E2 - Rhenania Hinsbeck E2 3:6

Am Donnerstag fand das vorgezogene Meisterschaftsspiel zwischen Tura Brüggen und Rhenania Hinsbeck statt. In der ersten Halbzeit waren die Hinsbecker von Anfang an den Brüggenern überlegen, allerdings fehlten die Torabschlüsse und so  konnten die Gastgeber den ersten Treffer auf ihr Konto schreiben. Doch  kurz vor Ende der Halbzeit gelang es Tim Cleven endlich den Ball nach  einem Pass von Moritz Settels ins Tor zu versenken.
Dann Begann die zweite Halbzeit, die Hinsbecker wurden endlich treffsicherer und konnten durch Moritz Settels die Führung zum 1:2 übernehmen. Wenige Minuten später landete der Ball wieder von Moritz Settels geschossen als Flanke zum 1:3 im Netz. Martin Heks konnte einen Freistoss wieder einmal direkt unter die Latte setzen und erhöhte so auf 1:4. Tim Cleven marschierte von der Mittellinie aus alleine auf den Torwart und lupfte den Ball direkt über den Torwart ins Tor zum 5:1. Nach einem Gerangel vor dem Tor erzielte Mike Bühler das 6. Tor.  Doch die Brüggener kämpften bis zum Schluss und wurden mit zwei weiteren Treffern belohnt. Trainer, Betreuer und Eltern freuten sich über den Endstand von 6:3.
Für Hinsbeck spielte: Yannik Hölter – Martin Heks (1), Thore Hackstein, Nils Hansen – Mike Bühler(1), André Kuypers – Moritz Settels(2) und Tim Cleven(2)

Rhenania Hinsbeck E2 – SG Krüchten 7:0

Die Hinsbecker E2 spielte bereits am  Freitag und fanden schnell ins Spiel. Bereits nach wenigen Minuten konnten sie durch Tim Cleven, der den Torwart mit einem Lupfer austrickste und den Ball ins Netz köpfte, in Führung gehen. Den zweiten Treffer in der ersten Halbzeit erzielte kurz darauf Moritz Settels mit einem schnellen Konter, der durch André Kuypers eingeleitet wurde. Auch die Gäste hatten in der ersten Hälfte gute Chancen, die aber durch die gut positionierten Abwehrspieler schnell abgefangen wurden oder beim Schlussmann Yannik Hölter endeten.
In der zweiten Hälfte kamen die Rhenanen erst richtig in Fahrt und konnten durch Tim Cleven, der von Mike Bühler bedient wurde, zum 3:0 erhöhen. Das 4:0 konnte abermals Moritz Settels erzielen, der eine Flanke von Links mit dem Kopf  ins Tor beförderte. Ein Volleyschuss von Moritz Settels der leider nur die Latte traf konnte von Tim Cleven doch noch über die Linie geschoben werden. In diesem Moment war für den Trainer klar andere sollen ihre Chance bekommen.
Die Abwehrspieler Martin Heks und Thore Hackstein  kamen in den Sturm während die Stürmer eine Pause einlegten. Die Abwehr wurde von Jannik Ternieden und Nils Hansen, der nach seiner Verletzung heute erstmals wieder spielte,  hervorragend vertreten. Das  sechste  Tor dieser Partie erzielte der Abwehrspieler Thore Hackstein, der nach einem Einwurf den Ball direkt ins lange Eck schoss. Nach schönen Kombination von Mike Bühler, André Kuypers und Tim Cleven konnten die Hinsbecker die komplette Abwehr der Gäste außer Gefecht setzen und so standen drei Hinsbecker vor dem gegnerischen Torwart, anstatt das Tor selber zu schießen legte Tim Cleven den Ball auf Martin Heks, der so das siebte Tor erzielte. Das Spiel endete somit 7:0 für Rhenania Hinsbeck. Trainer, Betreuer, Eltern und Fans freuten sich über diesen Sieg.
Für Hinsbeck spielte: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Nils Hansen – Mike Bühler, André Kuypers, Jannik Ternieden – Moritz Settels, Tim Cleven

SC Waldniel E2 – Rhenania Hinsbeck E2 1:1

In einem von Beginn an spannendem Spiel trafen die Bergdörfler aus Hinsbeck auf den Gastgeber Waldniel. Die Hinsbecker, die immer noch auf ihren durch Krankheit fehlendem Torwart verzichten mussten, konnten sich nochmals auf Lukas Wasseige verlassen, der wie eine Eins zwischen den Pfosten stand. Außerdem mussten noch zwei Feldspieler ersetzt werden. Dafür  holte der Trainer die Spieler Denis Driehsen von der E3 und Luca Hurtz von der E1 als Ersatzspieler. Den  ersten Treffer erzielten  die Waldnieler Mitte der ersten Halbzeit. Der Ball wurde zwar glänzend vom Hinsbecker Torwart pariert  doch  durch den nassen Rasen rollte er ins Tor. Zuvor hatte Lukas einige Bälle glänzend abgewehrt. Doch die Hinsbecker gaben nicht auf und konnten einige Chancen herausspielen. Leider fehlte das notwendige Quäntchen Glück dabei. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel genauso spannend weiter wie es aufgehört hatte. Der Gegnerische Torwart werte einen Schuss von Tim Cleven über die Latte und noch einen Volleyschuss von Moritz Settels ab, bevor Martin Heks einen Freistoss aus gut 15m direkt durch die Mauer ins Netz versenkte.
Der Endstand nach gut 1 Stunde lautete 1:1, Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern
waren hochzufrieden mit dem Spiel. Nochmals vielen Dank an die ausgeliehenen Spieler die sich wieder gut in die Mannschaft eingefügt hatten..
Für Hinsbeck spielte: Lukas Wasseige – Martin Heks(1), Thore Hackstein, Mike Bühler – André Kuypers, Denis Driehsen, Luca Hurtz – Moritz Settels, Tim Cleven

Rhenania Hinsbeck E2 – SuS Schaag E2 14:1

Am Dienstagabend wurde das Spiel gegen SuS Schaag nachgeholt. Da es immer noch krankheitsbedingte Ausfälle gab, mussten 4 Spieler der E1 aushelfen.
Die Hinsbecker machten von Anfang an Druck und erzielten schnell das 1:0 durch Tim Cleven. Dominik Bertram erzielte dann sofort nach dem Anstoß das 2:0. Die Gäste wurden im Mittelfeld durch André Kuypers und Luca Hurtz gestoppt, diese leiteten gleich wieder einen Konter ein, so dass Dominik Bertram abermals zum 3:0 traf. Nach dem Anstoß erkämpfte sich  Martin Heks den Ball und passte direkt auf André Kuypers der aus der zweiten Reihe das 4:0 erzielte. Tim Cleven schoss noch das 5:0 bevor  die Schaager nach einer Ecke ihr erstes Tor erzielten.
Auch in der zweiten Hälfte ging es weiter mit den Treffern für Hinsbeck. Burhan Kazmaci  wirbelte das ganze Mittelfeld auf und konnte durch einen gezielten Distanzschuss das 6:1 erzielen. Luca Hurtz traf nach einer Flanke aus der Abwehr heraus das 7:1. Tim Cleven und Moritz Settels konnten noch 3 weitere Treffer zum 9:1 erzielen, bis der Trainer die komplette Mannschaft  umstellte und Thore Hackstein aus der Abwehr in den Sturm setzte. Auch er hatte sein Debüt und konnte gleich 3 Treffer erzielen 12:1. Der Endstand von 14:1 wurde noch durch Treffer von Tim Cleven und Luca Hurtz erreicht.
Der Keeper Lukas Wasseige musste sich an diesem Abend nicht besonders  anstrengen um seinen Kasten sauber zuhalten.
Die Trainer und Fans freuten sich über dieses Ergebnis und hoffen auf viele weitere Spiele zusammen.
 Es spielte für Hinsbeck: Lukas Wasseige – Martin Heks, Thore Hackstein, Burhan Kazmaci – André Kuypers, Luca Hurtz, Dominik Bertram – Moritz Settels, Tim Cleven
Nochmals ein Dankeschön an die Spieler der E 1, die kurzfristig eingesprungen sind.

SC Rhenania Hinsbeck E2 – FC Erpel – Unkel 5:6

Am Samstag hatte die E2 – Jugend kein Meisterschaftsspiel, dadurch konnten Sie das Freundschaftsspiel gegen den FC Erpel-Unkel, der zu Gast im Hinsbecker Landessportbund war, annehmen. Die Hinsbecker gingen nach wenigen Minuten durch einen Treffer von Tim Cleven  in Führung doch die Gäste erzielten direkt den Anschlusstreffer. Dann nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf wie die letzten beiden Meistenschaftsspiele. Moritz Settels brachte nach  einer schöne Flanke von Mike Bühler die Hinsbecker wieder in Führung.
Das Spiel verlagerte sich vor das Hinsbecker Tor und die Gegner schossen das 2:2. Jetzt erhöhten die Bergdörfler den Druck wieder und konnten durch ein Eigentor des Gästekeepers wieder einmal auf 3:2 erhöhen. Leider kam es auch jetzt wieder zu einem schnellen Ausgleich der Gäste. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gegner zum ersten Mal in Führung gehen und so stand es zur Halbzeit 3:4 für die Gäste.
Nach der Halbzeit wechselte der FC Erpel-Unkel die komplette Mannschaft aus und brachte sieben frische Spieler auf den Platz. Wie in der ersten Hälfte erzielte Tim Cleven kurz nach dem Anpfiff ein Tor  zum 4:4. Doch auch dieses Ergebnis konnte nicht gehalten werden  die Gäste gingen wiederum mit 4:5 in Führung. Die Hinsbecker kämpften weiter. Durch ein schönes Zusammenspiel von Thore Hackstein und  André Kuypers auf Moritz Settels konnte dieser diesmal den Ausgleich zum 5:5 erzielen. Leider ließ auch der FC Erpel  nicht auf sich warten und ging kurz vor Schluss mit 6:5 in Führung. Die Hinsbecker zeigten in diesem Spiel Ergeiz  und verloren  das Spiel mit Pech. Die Trainer und Fans waren mit der Leistung der Mannschaft  zufrieden.
Es spielte für Hinsbeck: Yannik Hölter - Thore Hackstein, Nils Hansen, Mike Bühler – Jannik Ternieden, André Kuypers – Moritz Settels – Tim Cleven

Rhenania Hinsbeck E2 – VSF Amern E2 3:3

Am Samstag hatten die Bergdörfler den VSF Amern zu Gast. In einem spannenden Spiel konnten die Hinsbecker mit einem Treffer von Jannik Ternieden in Führung gehen. Die Gäste machten etwas mehr Druck und konnten so den Ausgleich erzielen. Die Rhenanen ließen sich dies nicht gefallen und gingen abermals durch einen Treffer von Tim Cleven in Führung. Doch auch diesmal konterten die Gäste und wurden von der Abwehr, die durch Martin Heks und Thore Hackstein wieder mal sehr gut besetzt war, etwas härter gestoppt. Durch den nachfolgenden Freistoß konnten die Amerner mit 2:3 in die Halbzeitpause gehen.
Nach der Pause wurde das Spiel immer aufregender, da die Chancen sich auf beiden Seiten mehrten.  Die Hinsbecker hatten noch Chancen durch André Kuypers und Nils Hansen. Beide Schüsse wurden durch den guten gegnerischen Torwart gehalten.  Die letzten 5 Minuten gehörten den Hinsbeckern, die mit aller Kraft den Ausgleich noch erzielen wollten. Dieser viel dann nachdem  Tim Cleven einen Eckball in den Strafraum schoss, wo Moritz Settels richtig stand und mit dem Abpfiff das 3. Tor für die Hinsbecker erzielte.
Es spielten für Hinsbeck: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Nils Hansen – André Kuypers, Mike Bühler, Jannik Ternieden – Moritz Settels und Tim Cleven

SV Grefrath E2 : Rhenania Hinsbeck E2 2:4

Am Mittwoch trafen die Hinsbecker E2 zu einem Freundschaftsspiel auf die Mannschaft vom SV Grefrath/Oedt. Beide Mannschaften spielten an diesem Tag attraktiven Fußball. Mike Bühler konnte durch einen schönen Schuss aus der zweiten Reihe den ersten Treffer für Hinsbeck erzielen, doch die Grefrather ließen nicht lange auf sich warten und schossen schnell den Ausgleich. Die Hinsbecker konterten  und machten immer mehr Druck auf das gegnerische Tor und  so fiel das 2:1 durch Tim Cleven. Nach der Halbzeit erhöhten die Hinsbecker den Druck und konnten auch gleich einen weiteren Treffer durch Moritz Settels erzielen. Er schoss auch das letzte Tor für Hinsbeck bevor Grefrath den Anschlusstreffer zum Endstand von 2:4 erzielten.
Es spielten für Hinsbeck: Yannik Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein, Nils Hansen – André Kuypers, Mike Bühler, Jannik Ternieden – Moritz Settels und Tim Cleven

TSF Bracht E2 - Rhenania Hinsbeck E2 3:3

Nach einem packenden Spiel trennten sich die E2-Junioren von Rhenania Hinsbeck und TSF Bracht mit einem 3:3.
In der ersten Halbzeit standen beide Mannschaften immer wieder vor dem gegnerischen Tor aber kein Ball kam an der Abwehr und den Torhütern vorbei.
Doch in der zweiten Hälfte kam es zu vielen Toren. Kurz nach dem Anpfiff erzielte Tim Cleven von den Rhenanen  nach einem schönen Zusammenspiel mit Moritz Settels das 1:0.
Die Brachter schossen kurz darauf  den Ausgleich Doch die Hinsbecker kämpften weiter. Nach einem Durcheinander in der Abwehr behielt Jannik Ternieden den Überblick und kickte den Ball zum 2:1 ins gegnerische Tor.  Das Spiel ging schnell weiter aber die Hinsbecker Abwehr mit Martin Heks und Thore Hackstein hatten alles im Griff. Leider gelang es den Brachtern dann trotz guter Manöver des Torwartes Yannik Hölter innerhalb kurzer Zeit  das 2:2 und 3:2 zu schießen. Doch kurz vor Schluss gelang der Ball über das gute Mittelfeld mit André Kuypers, Mike Bühler und Nils Hansen wieder in den Sturm und Moritz Settels erkämpfte das gerechte Unentschieden von 3:3.
Die mitgefahrenen Fans und Betreuer waren begeistert von ihrer Mannschaft.

Für Hinsbeck spielte: Yannik- Hölter – Martin Heks, Thore Hackstein – Mike Bühler, Nils Hansen, Jannik Ternieden(1), André Kuypers – Moritz Settels(1), Tim Cleven(1)