SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.



SC Rhenania Hinsbeck – SW Elmpt am 16.02.2008

An diesem Samstag traten die Hinsbecker Bambinis hoch motiviert auf hartgefrorenem Boden gegen SW Elmpt an. Von Beginn an spielten sie druckvoll. Nach etlichen Torchancen, die sowohl durch Einzelaktionen sowie durch schöne Kombinationen erspielt wurden, gelang Maximilian Heyer in der 15 Spielminute der Führungstreffer zum 1:0.

Die erste Halbzeit war geprägt von Ehrgeiz und Spielfreude. Das Spieltempo war sehr hoch und die Einsatzbereitschaft aller Spieler erfreute die Zuschauer.

Nach der Halbzeitpause ging es druckvoll weiter. SW Elmpt kam durch ein Missverständnis in der Abwehr zum 1:1 Ausgleich.

Unbeeindruckt zogen die Rhenanen ihr Spiel weiter durch. Nach weiteren 5 Minuten gelang Daniel Harms erneut die Führung zum 2:1. Diese baute Phil Heyer zum 3:1 weiter aus.

Danach spielten die Bergdörfler nicht mehr so konzentriert. SW Elmpt fand nach dem erneuten Anschlusstreffer zum 3:2 immer mehr ins Spiel zurück. In die Abwehr zurückgedrängt mussten die Hinsbecker am Schluss auch noch den Ausgleich zum 3:3 Endstand hinnehmen. Für unsere Bambinis noch am Ball: Paula Russmann, Anna Sophie Leuker, Julian Rütter, Moritz Ploenes, Hendrik Hally und Raffael Jaehnsch

SC Rhenania Hinsbeck – SC Krüchten am 26.01.2008

Es herrschte sonniges, aber windiges Wetter. Vor dem Spiel war die Laune bei den Rhenania Bambinis gut. Der SC Krüchten ging nach dem Anstoß allerdings in Führung und dominierte das Spiel. Schnell landete der Ball im Rhenanentor. Die Rhenanen hielten mit einer kampfbetonten, guten Abwehrleistung dagegen. Sie konnten die deutlich überlegenen Krüchtener aber nicht daran hindern, in der ersten Halbzeit fünf Treffer zu erzielen. In der 19. Minute konnte Phil Heyer bei einem der Gegenstöße ein Tor erzielen. Mit 1 : 5 ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff knüpften die Krüchtener an ihre Leistung der ersten Halbzeit an und erzielten im weiteren Spielverlauf weitere 6 Tore. Rhenania Hinsbeck zeigte auch in der zweiten Hälfte der Begegnung eine sehr gute Spielmoral und der Torwart zeigte einige gute Paraden. In der zweiten Hälfte wurden die Hinsbecker phasenweise stärker. Leider konnten die Rhenanen trotz guter Leistung kein weiteres Tor erzielen. Am Schluß verließen die Hinsbecker erhobenen Hauptes den Platz, in der Gewissheit alles gegeben zu haben und auch von Spiel zu Spiel immer besser zu werden.

TSF Bracht - SC Rhenania Hinsbeck am 01.12.2007

Um 11.05 Uhr pfiff der Schiri das Spiel an. Bereits nach 2 Minuten ging der Gastgeber in Führung. Trotz starker Gegenwehr der Hinsbecker Bambinis stand es nach 9 Minuten schon 4:0. Durch viele tolle Paraden von Daniel Harms gerieten die Hinsbecker nicht weiter in Rückstand. In der 15. und 17.Minute schaffte Phil Heyer den Anschluss zum 4:2. Die 1.Halbzeit endete dennoch 6:2 für den Gastgeber. In der Zweiten Halbzeit fielen die Tore fast im Minutentakt. Daniel Harms, für den Kai Drießen ins Tor gerückt war, und Moritz Ploenes schafften noch zwei Tore, was aber nichts mehr am Endergebnis von 12:4 änderte. Der TSF Bracht spielt mit einem Spieler, der laut Aussage des Trainers zu gut für die Bambinis sei und eigentlich schon in der F-Jugend spielt. Dies brachte einige Gemüter in Wallung, zumal die gegnerische Mannschaft im Gegensatz zu den Rhenanen noch über 3 Auswechselspieler verfügte. Für Hinsbeck spielten: Phil Heyer, Moritz Ploenes, Daniel Harms, Kai Drießen, Marius Heuhsen, Anna Leuker und Pascal Hoerschkes

Thomasstadt Kempen - Rhenania Hinsbeck am 24.11.2007

Kantersieg der Hinsbecker Bambinis !!

Um 11.00 Uhr begann am Samstag, dem 24.November 2007 das Freundschaftsspiel der Bambinis in Kempen. Nach 12 Minuten führte der Gast aus Hinsbeck in einem umkämpften Spiel mit 3:0, durch einen tollen Hattrick von Phil Heyer. Das Halbzeitergebnis war trotz des ausgeglichenen Spiels mit 5:0 für die Gäste aus Hinsbeck ziemlich eindeutig. Die zweite Halbzeit begann, womit die erste endete, einem Tor von Phil Heyer. Zwar kamen die Gastgeber noch zu einem gelungenen Torschuß, welcher aber leider in den eigenen Maschen seinen Platz fand. Manuel Cavaleiro durfte sich zum Schluß auch noch über ein Tor freuen, welches den 8:0 Sieg der Hinsbecker komplett machte. Für Hinsbeck auf dem Platz waren: Phil Heyer, Manuel Cavaleiro, Kai Drießen, Jan Leuker, Moritz Ploenes, Raffael Jaehnsch, Marius Heuhsen, Pascal Hoerschkes

TSV Kaldenkirchen - SC Rhenania Hinsbeck am 27.10.2007

Nach sechswöchiger Spielpause trafen die Rhenanen auf die Bambinis des TSV Kaldenkirchen. Diese waren von Anfang an die spielbestimmende, spielgestaltende Mannschaft, die schon nach 7 Spielminuten mit 2 : 0 in Führung ging, bevor Daniel Harms mit einem Freistoßtor in der 10. Minute der Anschlusstreffer gelang. Jan Leuker, der in der ersten Halbzeit zwischen den Pfosten stand, konnte mit einigen Paraden zu diesem Zeitpunkt einen höheren Rückstand noch verhindern. Ebenso konnte der Angriff mit Phil Heyer, Maximilian Heyer und Daniel Harms einige Entlastungsangriffe starten. Leider konnte es nicht verhindert werden, dass der TSV Kaldenkirchen zur Pause mit 8 : 1 in Führung lag.

In der zweiten Halbzeit bekam Kai Drießen die Aufgabe des Torhüters, welche er auch zur vollsten Zufriedenheit Aller mit Bravour meisterte. Zwischenzeitlich konnte die Mannschaft auf Verstärkung durch Paula Russmann und Moritz Ploenes zurückgreifen. Allerdings spielte der TSV Kaldenkirchen seine Überlegenheit und Spielübersicht so stark aus, dass das Spiel leider 11 : 1 für Kaldenkirchen endete. Trotz dieser Niederlage ging keiner der Rhenanen mit gesenktem Haupt vom Platz. Für die Rhenanen am Ball waren außerdem: Anna Leuker, Julian Rütter

Rhenania Hinsbeck : Dülkener FC am 15.09.2007

Vor zahlreichen Zuschauern, die sich zur Unterstützung der Bambinis eingefunden hatten, entwickelte sich von Anfang an ein kampfbetontes Spiel. Bereits nach 3 Minuten hieß es 0:1 für die Gäste. Nach einem Tor des Rhenanen Phil Heyer wurde das Spiel in der 6. Minute ausgeglichen. Zum Ende der ersten Halbzeit drückten die Gäste die Rhenanen immer weiter in ihre Abwehr und erspielten sich eine Reihe von Chancen welche sie auch konsequent nutzten. Trotz der guten Leistung des Rhenanenkeepers stand es zur Halbzeit 1:5 für die Gäste.

Nach Wiederanpfiff übernahmen die Rhenanen des Kommando und spielten agressiver, fingen sich aber leider bei einem Konter das 1:6 ein. Die Rhenanen kämpften unverdrossen weiter und kamen durch Paula Russmanns Tor zum 2:6 in der 28. Minute. Nun ging es rauf und runter! Nach dem 2:7 der Gäste verkürzte Maxi Heyer auf 3:7 für die Rhenanen. 10 Minuten vor Abpfiff wurde die gesamte Mannschaft der Gäste ausgetauscht. Gegen die nunmehr ausgeruhten Gäste hatten die Rhenanen trotz großem kämpferischem Einsatz keine Chancen mehr. In den letzten Minuten erhöhten die Gäste auf 3:10 welches auch das verdiente Endergebnis war. Mit dem Gefühl alles gegeben zu haben verabschiedete sich die G-Jugend der Rhenanen von ihren Fans.

Rhenania Hinsbeck : SC Waldniel am 01.09.2007

Trotz bedecktem Himmel herrscht vor dem Spiel gute Laune bei den Rhenania Bambinis. Der SC Waldniel ging nach dem Anstoß allerdings schnell in Führung und dominierte das Spiel. Schnell landete der Ball im Rhenanentor. Die Rhenanen hielten mit einer kampfbetonten guten Abwehrleistung dagegen, kamen aber selten in die gegnerische Häfte. Sie konnten die deutlich überlegenen Waldnieler nicht daran hindern, in der ersten Halbzeit sechs Treffer zu erzielen. In der 14. Minute konnte Phil Heyer bei einem der wenigen Gegenstöße ein Tor erzielen. Mit 1 : 6 ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff knüpften die Waldnieler an ihre Leistung der ersten Halbzeit an und erzielten im weiteren Spielverlauf weitere 9 Tore. Rhenania Hinsbeck zeigte auch in der zweiten Hälfte der Begegnung eine sehr gute Spielmoral und der Torwart hielt einige Male den Ball. In der zweiten Hälfte wurden die Hinsbecker phasenweise stärker und Daniel Harms erzielte in der 38. Minute ein weiteres Tor. Leider hielt der Schwung nicht lange an und das Spiel endete mit 2 : 15. Dennoch verließ die Hinsbecker G Jugend erhobenen Hauptes den Platz in der Gewissheit, alles gegeben zu haben.

Rhenania Hinsbeck : Tura Brüggen am 18.07.2007

Nun hat auch für die neu formierten Bambinis die Saison begonnen. Das erste Spiel fand am Samstag bei herrlichem Sonnenschein auf der heimischen Leo-Vriens-Sportstätte statt.

Es entwickelte sich schnell ein munteres Spielchen mit vielen Torchancen, die meistens aus weiten Abschlägen der jeweiligen Torleute resultierten. Aus einem dieser Abschläge von Daniel Harms resultierte dann auch das 1:0 für Hinsbeck: Hendrik Hally schoss, der Brüggener Torwart hielt den Ball zunächst fest, und beförderte ihn dann doch noch mit dem eigenen Knie über die Linie.

Das 1:0 hielt bis zur Halbzeit, auch wenn die Brüggener eine leichte Feldüberlegenheit entwickelten. Maxi Heyer sorgte mit einigen tollen Dribblings (zum Schrecken der Zuschauer teils gefährlich dicht vor dem eigenen Tor) für Entlastung und Jan Leuker hatte einige gute Szenen als zentraler Abwehrspieler. Zur Halbzeit wurde der Torwart gewechselt, für Daniel Harms kam Jan Leuker. Dadurch wurde auch die Abwehr umgestellt.

In der zweiten Hälfte wurden die Brüggener stärker und kamen schnell zu zwei Torerfolgen. Aus einem Entlastungsangriff kam Daniel Harms zum Schuss und erzielte das 2:2. Auch in der zweiten Halbzeit dribbelte Maxi wieder einige tolle Solos während Daniel aus allen Lagen den direkten Abschluss suchte. Kurz vor Schluss fiel das 3:2 für Brüggen und das Spiel schien schon verloren, als Daniel Harms einen Abstoß des Brüggener Torwarts direkt abnahm und das 3:3 erzielte. Ein letztendlich für beide Mannschaften gerechtes Ergebnis.

Nach dem Spiel konnten die Spieler beider Mannschaften noch einmal ihre Schussstärke demonstrieren und jeder einen Elfmeter schießen.