SC Rhenania Hinsbeck 1919 e.V.



Hinrunde

15.11.2008 Rhenania Hinsbeck - SuS Schaag 6:4

In einem Nachholspiel hatte unsere E2 die Schaager E2 zu Gast. Auch wenn der Gegner mit E1 Spielern verstärkt war und die Hinsbecker Ersatzgeschwächt antraten, taten sich unsere Jungs ungewohnt schwer. Das gewohnte Kombinationsspiel wollte nicht funktionieren, was teilweise auch daran lag, dass die Trainer mal was ausprobieren wollten und die Aufstellung auf einigen Positionen änderten. Erst Mitte der ersten Hälfte konnte die Heimmannschaft sich durchsetzen und gingen durch Lukas Schmitz und Lucas Köhnen in Führung. Kurz vor der Pause musste man nach einer Ecke den Anschlußtreffer hinnehmen.
Nach der Pause waren die Hinsbecker dann wach und und zogen ihr Spiel auf. Jetzt hatte man den Gegner im Griff und konnte weitere vier Tore erzielen. In den letzten fünf Minuten wurde man jedoch wieder unkonzentriert und musste noch drei Treffer zum 6:4 Endstand hinnehmen. Maximilian Hendrix wurde beim vierten Gegentor von den Angreifern so in die Zange genommen, dass er verletzt ausgewechselt werden musste. Insgesammt ein verdienter Sieg, der bei konseqenter Chancenverwertung noch weitaus höher hätte ausfallen müssen. Die Torschützen: Lukas Schmitz 2, Lucas Köhnen 3, Eigentor 1

8.11.2008 Rhenania Hinsbeck - Dülkener FC 14:1

Eine starke Leistung zeigte die ersatzgeschwächte E2 beim Heimspiel gegen die jahrgangsältere Mannschaft vom Dülkener FC. 15 Tore konnten die Zuschauer bejubeln. Gegen den körperlich teilweise überlegenen Gegner hielt man kämpferisch gut dagegen und konnte spielerisch überzeugen. Den Torreigen eröffnete Maximilian Hendrix, der nach einer Ecke den Ball volley unter die Latte setzte. Nach einem Hattrick von Georgio Doulgerakis und einem Eigentor stand es zur Pause 5:0.
In der zweiten Hälfte kombinierten die Gastgeber nach belieben und ließen dem Gegner keine Chance. Durch Tore von Justin Weingarten (2), Tom Büschges (1), Silas Bomke (2) sowie nochmals je zweimal Doulgerakis und Hendrix und dem Ehrentreffer der Gäste stand es zum Schluss 14:1 für die Hinsbecker.
Aufstellung: Silas Bomke (2 Tore), Tom Büschges (1), Georgio Doulgerakis (5), Nils Hammann, Maximilian Hendrix (3), Lukas Schmitz, Benedikt Stams und Justin Weingarten (2)

 

25.10.2008 SC Waldniel - Rhenania Hinsbeck 0:1

Kein Spiel für schwache Nerven zwischen den punktgleichen Tabellenführern vom SC Waldniel und Rhenania Hinsbeck E2. Von Beginn an setzten die Gäste aus Hinsbecker die jahrgangsältere Heimmannschaft unter Druck und lies keine Torchancen zu. Die Abwehr um Maxi Hendrix und Justin Weingarten stand zu sicher.
Selber erspielten die Bergdörfler sich jedoch Chance um Chance. Lucas Köhnen, Lukas Schmitz, David Bertram, Tom Büschges, Georgi Doulgerakis, Silas Bomke: Alle hatten die verdiente Führung auf dem Fuß. Doch alleine in der ersten Hälfte trafen die Jungs 4x den Pfosten!
So ging es torlos in die Pause und das bei über 20 Torschüssen der Rhenanen!
In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, das Tor der Waldnieler war wie ernagelt. Und fast kam das, was in solchen Spielen meistens passiert: Waldniel kam zu seinen zwei einzigen ernsthaften Chancen und währe fast in Führung gegangen. Doch Keeper Nils Hammann zeigte wieder sein Können. Kurz vor Spielende gelang Lukas Schmitz dann wie aus dem Nichts das erlösende 1:0 für die Jüüte-Kicker. Spielern, Trainern und mitgereistem Anhang fiel ein Stein vom Herzen. Spielerisch eine Klasse besser, aber das Tor will nicht fallen, das geht an die Nerven. Nach diesem Sieg sind die Rhenanen nun wieder alleiniger Tabellenführer mit 3 Punkten Vorsprung bei einem Spiel weniger.

27.09.2008 SG Dülken - Rhenania Hinsbeck 0:3

Zweiter gegen Erster hieß es beim Duell Dülkener FC E2 gegen die Hinsbecker E2. Und das Spiel bot auch das, was es aufgrund der Tabellensituation her versprach. In der ersten Hälfte zeigten die Hinsbecker eine spielerische Topleitung, herrliche Kombinationen am laufenden Band. Spielaufbau, Ballannahme, Passspiel, Laufbereitschaft, wie aus dem Lehrbuch. Beim Torwart konnten sich die Dülkener bedanken, dass es zur Pause lediglich 2:0 für Hinsbeck hieß (Tore Lucas Köhnen und Tom Büschges). Wobei der Gastgeber ebenfalls ein tolles Spiel zeigte und gute Torchancen hatte, die aber durch die erstklassige Spielübersicht und dem guten Stellungsspiel der Abwehr vereitelt wurden.

In der zweiten Hälfte machte dann Dülken immer mehr Druck und kam zu weiteren Chancen. Jetzt war die Zweikampfstärke der Hinsbecker gefragt. Mitten in Dülken´s Drangphase gelang Lucas Köhnen das Vorentscheidende 3-0 für die Bergdörfler. Felix Künstler und Lukas Schmitz hatten das 4-0 mehrmals auf den Füßen, scheiterten aber am guten Torwart.

Insgesamt ein verdienter Sieg der Jüüte-Kicker, bei denen besonders der Spielaufbau zwischen Maximilian Hendrix und Silas Bomke sowie Justin Weingarten und David Bertram hervorragend funktionierte.

30.08.2008 Rhenania Hinsbeck - Thomasstadt Kempen 9:4

Die Hinsbecker E2 hatte die E2 von Thomasstadt Kempen zu Gast. Besonders in der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine spannende Begegnung mit reichlich Toren.
Direkt nach dem Anpfiff vergaben die Hinsbecker eine 100prozentige, fast im Gegenzug gelang Kempen der Führungstreffer. Postwendend traf Lukas Schmitz zum Ausgleich. Doch Kempen spielte weiter nach vorne und nutzte eine Unachtsamkeit der Hinsbecker zur erneuten Führung. Jetzt wurden die Rhenanen wach und nahmen nun auch die Zweikämpfe gegen die jahrgangsälteren Gäste an. Gleichzeitig funktionierte jetzt auch das Kombinationsspiel. Innerhalb von zehn Minuten trafen David Bertram, Lucas Köhnen, Lukas Schmitz und Georgi Doulgerakis zur 5:2 Führung. In der Schlussphase der ersten Hälfte konnte Kempen wieder verkürzen, ehe abermals Doulgerakis und Tom Büschges auf 7:3 erhöhten.
In der zweiten Hälfte merkte man beiden Teams die kraftraubende erste Halbzeit an. Trotzdem erspielten sich beide sehr gute Chancen die aber durch die guten Torleute vereitelt werden konnten. Hier zeigte sich auch wieder das Können unserer Abwehrleute Justin Weingarten und Maximilian Hendrix. Thomasstadt kam zwar noch zu einem Tor, bei den Gastgebern sorgten jedoch Lucas Köhnen und Silas Bomke für den 9:4 Endstand.
Aufstellung: David Bertram (1 Tor), Silas Bomke (1), Tom Büschges (1), Georgio Doulgerakis (2), Nils Hammann, Maximilian Hendrix, Lucas Köhnen (2), Lukas Schmitz (2) und Justin Weingarten

23.08.2008 Union Nettetal - Rhenania Hinsbeck 3:5

Mit einem verdienten Sieg startete unsere E2 in die neue Saison. Gegner war gleich der Mitfavorit Union Nettetal. Unsere Jungs begannen die ersten Minuten etwas verhalten und ließen dem Gastgeber im Mittelfeld zu viel Raum. Die Chancen der Unioner konnte Keeper Nils Hammann jedoch abwehren. Nach fünf Minuten kamen die Hinsbecker nun ihrerseits ins Spiel, das Mittelfeld mit Silas Bomke und David Bertram setzte die schnellen Stürmer mit gefährlichen Pässen immer wieder gut in Szene. Nach 15Minuten stand es auch schnell 3:0 für Hinsbeck. Lukas Schmitz, Lucas Köhnen und Georgi Doulgerakis waren die Torschützen, Tom Büschges hatte das vierte Tor mehrfach auf dem Fuß. Union konnte noch verkürzen, ehe abermals Schmitz traf. Kurz vor der Pause dann der erneute Anschlusstreffer von Union.
Union kam auch wacher in die zweite Hälfte und konnte durch eine Unachtsamkeit schnell auf 3:4 herankommen. Danach kam die Zeit der beiden Torhüter, die mit Glanzparaden etliche Chancen vereiteln konnten. Auch die Hinsbecker Abwehr mit Maximilian Hendrix und Justin Weingarten ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und spielten routiniert. Lukas Schmitz setzte den Schlusspunkt zum 5:3

10.08.2008 Turnier in Holt

Einen erfolgsversprechenden Saisonstart legten unsere Kicker der neuen E2/E3 Jugend hin. In gemischter Aufstellung nahm man am Turnier bei Grün-Weiß Holt teil und belegte dort einen hervorragenden 4. Platz.
Im 16er Teilnehmerfeld tummelten sich so namhafte Vereine wie Fortuna Düsseldorf, Bayer und KFC Uerdingen, Rheydter SV, Kevelaerer SV und Deutz 05. Hinzu kamen Vertreter aus Solingen, Wuppertal, dem Aachener und Kölner Raum und aus anderen Teilen NRW´s. Ein interessantes Teilnehmerfeld, bei dem sich unsere Mannschaft eigentlich wenig Chancen ausrechnete. Vor allem als man hörte, dass die meisten Gegner schon seit 2-3 Wochen im Training sind, wir aber gerade mal zwei Einheiten mit einer Handvoll Spielern absolviert hatten.
Doch es kam anders: In der Vorrunde belegte man souverän den ersten Gruppenplatz, nach zwei klaren Siegen gegen Rheydt (2:0) und Aachen-Kohlscheid (3:0) konnte man sich sogar eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen Wuppertal-Heckinghausen leisten (Tor viel mit dem Schlusspfiff).
Somit spielten wir mit der Düsseldorfer Fortuna, dem KFC Uerdingen und Deutz 05 um die Plätze 1-4. Hier merkte man allerdings dann doch, dass die Gegner voll in der Vorbereitung waren, unseren Jungs ging dagegen langsam die Luft aus. Fünf Tore fingen unsere Jungs sich noch ein, wobei der KFC alleine drei erzielte: Allerdings trat diese Mannschaft auch als einzige mit Spielern des älteren Jahrgangs an, lediglich drei waren 99er. Ohne große Probleme holte sich der KFC auch den Turniersieg. Unsere Jungs können stolz auf sich sein, hinter dem KFC, Fortuna und Deutz vierter zu werden ist sicherlich keine Schande.